Quelle: Showtime

Nicht nur Courtney Cox ("Cougar Town") und Matt LeBlanc ("Episodes") hatten erfolgreiche Karrieren im Fernsehen nach "Friends", sondern auch ihr ehemaliger Co-Star Lisa Kudrow. Ihre ursprünglich als Webserie konzipierte Improvisationskomödie "Web Therapy" wurde 2011 vom US-Sender Showtime ins Programm genommen – mit Erfolg. Am 22.10.2014 geht "Web Therapy" in die vierte Runde. Die hierzulande (noch) wenig bekannte Serie handelt von der egozentrischen Psychotherapeutin Fiona Wallice (Kudrow), die eine neue Therapie-Methode entwickelt, indem sie ihre Patienten in kurzen Sessions online behandelt. Im Verlauf der Serie wird sie allerdings immer weniger selbstfixiert und zeigt mehr nette Gesten gegenüber anderen.

Neben Kudrow spielen in der vierten "Web Therapy"-Staffel auch wieder Stars wie Billy Crystal, Lily Tomlin, Rashida Jones und Victor Garber mit. Besonders bemerkenswert ist auch die Ansammlung an Gaststars, die "Web Therapy" sich für Season 4 sichern konnte. Darunter befinden sich Jon Hamm ("Mad Men"), Calista Flockhart ("Ally McBeal"), Gwyneth Paltrow (Shakespeare in Love), Allison Janney ("The West Wing"), Lauren Graham ("Gilmore Girls") und Kudrows "Friends"-Co-Star Matthew Perry. Der letztere ist bereits der vierte "Friends"-Kollege von Kudrow, der in "Web Therapy" auftritt. Lediglich Jennifer Aniston war noch nicht zu sehen, aber es ist gut möglich, dass sich das ändert, wenn die Serie über Staffel 4 hinaus läuft.