Quelle: FOX Broadcasting

Fool me once, shame on you. Fool me twice, shame on me.

Hätte ich mich doch einfach an diesen Spruch gehalten, wären mir vermutlich viele qualvolle Stunden im Kino erspart geblieben. Der einstige Genre-Hoffnung M. Night Shyamalan hat seit über einem Jahrzehnt keinen Film mehr gemacht, dem ich das Prädikat "gut" zuschreiben würde. Nachdem er mit The Sixth Sense, Unbreakable – Unzerbrechlich und Signs – Zeichen die Filmwelt im Sturm erobert hat, kam die erste Ernüchterung in Form des schön gefilmten und gut gespielten, aber letztlich falsch vermarkteten und schwach geschriebenen The Village – Das Dorf. Ich war willens, diesen Ausrutscher zu verzeihen, ebenso wie Das Mädchen aus dem Wasser, doch spätestens mit The Happening, einem der schlechtesten Big-Budget-Horrorfilme, die in den letzten zehn Jahren ins Kino kamen, hätte es mir eigentlich klar sein sollen, dass Shyamalans erste Filme eher glückliche Zufallstreffer waren. Nichtsdestotrotz schaute ich mir dann sogar seine halbgare Anime-Verfilmung Die Legende von Aang und den Sci-Fi-Schrott After Earth an. In beiden kontrastierten tolle Bilder und Effekte eindimensionale Charaktere, blöde Dialoge und eine schwache Story. Shame on me, in der Tat.

Wie häufig kann man sich von einem Filmemacher zum Narren halten lassen, bis man seine Arbeiten komplett aufgibt? Wann stirbt die Hoffnung endgültig, dass er etwas Vernünftiges wieder hervorbringen kann? An und für sich genommen, sieht der Trailer zu seiner ersen TV-Serie, "Wayward Pines" (unten), ziemlich spannend aus. In der Serie, bei der er den Pilotfilm selbst inszeniert hat, spielt Matt Dillon einen Secret-Service-Agenten, der in einer Kleinstadt in Idaho das Verschwinden von zwei anderen Agenten untersucht und schnell merkt, dass mit der Stadt etwas gewaltig nicht in Ordnung ist. An Dillons Seite hat sich ein sehr respektabler Cast versammelt, zu dem auch Terrence Howard, Oscarpreisträgerin Melissa Leo, Carla Gugino, Juliette Lewis und Shannyn Sossamon gehören. Die Vorschau erinnert an eine Mischung aus The Village und "Twin Peaks" und die Romantrilogie von Blake Crouch, auf der die Serie basiert, hat ziemlich gute Rezensionen erhalten. Kann also Shyamalan einen Weg finden, das spannende Konzept doch noch zu vermasseln? Wir werden sehen. Ich warte jedenfalls zunächst einmal die Reaktionen auf die Serie ab, bevor ich ihr selbst eine Chance gebe.

https://youtu.be/2DxySpq6jFY

Wayward Pines Trailer & Poster