Quelle: Ubisoft

Weniger als zwei Wochen vor dem Erscheinen von "Watch Dogs" hat Ubisoft abermals ein Vorschau-Video auf das lange erwartete Spiel veröffentlicht. Im neunminütigen sog. "Einmaleins"-Video werden den potenziellen Käufern tiefe Einblicke ins Spiel gewährt. Man erfährt, wie man durchs Hacken die gesamte Stadt in eine Waffe verwandeln kann. Am besten einfach anschauen und sich weiterhin freuen.

“Watch Dogs” spielt in einer fiktiven Version von Chicago, einer Stadt, die gänzlich von einem Supercomputer namens CtOS (Central Operating System) kontrolliert wird. Das CtOS kontrolliert die gesamte Technik in der Stadt (wie Ampeln, Überwachungskameras) und ermöglicht auch den Zugriff auf persönliche Daten von allen Einwohnern. Als Spieler schlüpft man in die Rolle des Hackers Aidan Pearce. Sine kriminelle Vergangenheit führte zu einer Tragödie in seiner Familie. Um die Verantwortlichen ausfindig zu machen und zur Strecke zu bringen, hackt er sich in das CtOS ein und kontrolliert damit mehr oder weniger die gesamte Stadt.

"Watch Dogs" kommt am 27.05. für PC, PS3, PS4, Xbox One und Xbox 360 in die deutschen Läden. Das Verrückte ist, dass es das Spiel scheinbar in zehn Edition zu kaufen geben wird  – der Standard-, ANZ-Special-, Uplay-, Special, Vigilant-, Limited-, Dedsec-, Digital-Deluxe-, Uplay-Deluxe und Gold-Edition. Irgendwie schon wahnsinnig, doch bei Ubisoft kann man sich angesichts der zu erwartenden Umsätze jetzt schon die Hände reiben.