VHS 3 Regisseure

Quelle: ScreenDaily

Die Horror-Anthologie V/H/S war ein interessanter Ansatz, der (mal mehr, mal weniger konsistent) dem ausgestorbenen Videokassettenformat huldigte und die Genrefans-Community 2012 spaltete (wir gehörten zu den Fans des Films). Die Fortsetzung V/H/S 2 (ursprünglich als S-V/H/S betitelt) genoss deutlich bessere Rezeption, vor allem dank Gareth Evans' und Timo Tjahjantos komplett durchgeknalltem Segment Safe Haven, das alleine schon den Film sehenswert machte. Auch die kürzere Laufzeit kam dem zweiten Teil zugute. Unsere Kritik zu V/H/S 2 könnt Ihr hier nachlesen.

Eine Fortführung hat eigentlich kaum jemand angezweifelt und jetzt gibt es die ersten offiziellen Details zu V/H/S Viral, der im Rahmen des Filmmarkts bei den Filmfestspielen von Cannes potenziellen Käufern vorgestellt werden wird.

Wie der neue Filmtitel schon nahelegt, wird’s diesmal viral, womit das VHS-Konzept noch mehr als in Teil 2 unter den Tisch fallen sollte. Die Segmente im dritte Film werden von ruhmgeilen Teenagern handeln, die unwissentlich zur nächsten Internet-Sensation werden – und dabei in guter V/H/S-Tradition bestimmt ein grausames Schicksal erleiden. Mal abwarten, ob hier der Titel nachträglich doch zu V/H/S 3 geändert werden wird.

Der wichtigste Teil der Meldung ist aber, dass auch die Filmemacher für die dritte Runde feststehen und diese sorgen zumindest bei mir leider für weniger Begeisertung als die Namen hinter Teil 1 und Teil 2. Die neuen Regisseure sind: Todd Lincoln (Apparition – Dunkle Erscheinung), Gregg Bishop (Dance of the Dead), Nacho Vigolondo (Timecrimes), Marcel Sarmiento (Deadgirl) und Justin Benson & Aaron Moorhead (Resolution). Zugegeben, es ist wohl vor allem Lincoln und sein letztes Werk, der grässliche Langweiler Apparition, der mich hier ein wenig abschreckt, doch auch insgesamt können die Namen hier leider nicht mit Ti West oder Gareth Evans mithalten. Ich lasse mich aber gerne überraschen. Ein wenig verwundernswert ist aber, dass Adam Wingard nach seinem Doppel-Einsatz bei V/H/S und V/H/S 2 nicht mit von der Partie sein wird. Dafür bin ich umso mehr auf Sarmientos Beitrag gespannt, um den es nach seinem tollen Horrordrama Deadgirl leider ruhig wurde.

Es wurde auch schon das erste Bild aus dem Film enthüllt, das Ihr unten sehen könnt. Die einzigen Cast-Mitglieder, die bislang bekanntgegeben wurde, sind Emilia Zoryan, Justin Welborn und Emmy Argo. Nie gehört? Ich auch nicht, aber die Reihe setzt generell auf eher weniger bekannte Darsteller, was der Authentizität auf jeden Fall hilft.

VHS 3 Bild