© SyFy

Quelle: Deadline

Wenn Ihr Meldungen aus der Filmwelt in den letzten Jahren mitverfolgt habt, habt Ihr vermutlich mitbekommen, dass Universal aktuell an einem eigenen Filmuniversum arbeitet. In diesem sollen die klassischen Universal-Monster wie der Wolfsmensch, die Mumie und der Unsichtbare Mann zunächst eigene Filme erhalten und dann in einem gemeinsamen Ensemble-Film auftreten, Marvel-style. Das Studio hat auch schon einige wirklich namhafte Schauspieler für diese Reboots ins Visier genommen. So spielt Tom Cruise die Hauptrolle im Reboot von Die Mumie, das dieses Jahr in London abgedreht wurde und nächstes Jahr in die Kinos kommen wird, Johnny Depp soll zum Unsichbaren Mann werden, Dwayne „The Rock“ Johnson ist der Favorit für The Wolfman und Javier Bardem soll in Verhandlungen für das Frankenstein-Reboot stehen. Ein weiterer Charakter, dem im Rahmen dieses Universums einen (neuen) Film bekommen soll, ist Van Helsing.

Wir wissen noch nicht, wann Van Helsing in die Kinos kommen wird und wer ihn verkörpern wird (wohl nicht wieder Hugh Jackman). Das Fernsehen ist Universal einen Schritt voraus, denn dort kämpft Van Helsing bereits seit einigen Wochen gegen die Vampire. Mehr oder weniger jedenfalls, denn die Hauptfigur von SyFys wirklich trashig aussehender Serie „Van Helsing“ heißt mit dem Vornamen nicht Abraham, sondern Vanessa. Die Nachfahrin des legendären Vampirjägers wacht in der Serie aus einem dreijährigen Koma auf und findet sich in einer Welt wieder, in der nach einem katastrophalen Vulkanausbruch die Asche den Himmel über Amerika verdunkelt hat und die verbleibenden Vampire ihre unterirdischen Verstecke verlassen haben, um das Land zu übernehmen. Sie stellt aber auch fest. dass sie gegen die Blutsauger nicht nur immun ist, sondern auch die Fähigkeit besitzt, sie wieder zu Menschen zu machen. Kelly Overton, die bereits in „True Blood“ mit Vampiren zu tun hatte, spielt die Titelrolle in der Serie, die jetzt nach nur vier Folgen von SyFy um eine zweite Staffel verlängert wurde – eine Entscheidung, die, gelinde gesagt, etwas überraschend kommt. Obwohl „Van Helsing“ mit knapp 1,2 Millionen Zuschauern recht erfolgreich Premiere feierte, haben sich die Zuschauerzahlen mittlerweile halbiert. Nur knapp 600,000 sahen die letzte Episode. Die SyFy-Serie „Dominion“ erzielte bessere Quoten, als sie letztes Jahr abgesetzt wurde, und der Abwärtstrend deutet darauf hin, dass „Van Helsing“ noch tiefer sinken wird. Dennoch hält SyFy an der Serie fest.

Im Januar sollen die Dreharbeiten zur 13-teiligen 2. Staffel anlaufen. Einen Trailer zu Staffel 1 findet Ihr unten.

Wann die Serie bei uns ankommen wird, ist noch unbekannt. Weckt die Vorschau bei Euch die Lust auf die Serie?