LeBron James (li.) im Jersey der Miami Heat. Bild-Urheber: Keith Allison - Bildlizenz: Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 generisch“ - http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

© Bild-Urheber: Keith Allison – Titel: LeBron James and Dwayne Wade – Bildlizenz: Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 generisch“ – http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.en


LeBron James, der derzeit wohl beste Basketballer auf dem Planeten, bekommt sehr bald neuen Stoff für sein ohnehin schon gewaltiges Ego: Universal Pictures plant eine Filmbiographie über den zweimaligen NBA-Champion vom Team der Miami Heat, bei dem niemand Geringeres als Terence Winter, Autor von den HBO-Serienhits "Die Sopranos" und "Boardwalk Empire", als Produzent in Erscheinung treten soll.

Das Biopic basiert weitgehend auf die 2008 produzierte Dokumentation "More Than a Game", in der James' Aufstieg vom High-School-Spieler zum NBA-Superstar erzählt wird.

Ob James die Rolle in dem Film selbst verkörpern wird, ist noch nicht bekannt. Unklar bleibt auch, warum sich ein verdienter und talentierter Autor wie Terence Winter dafür hergibt, einen Film über einen unmanierlichen, dummen, abfälligen und abseits seiner Fähigkeiten, die orangene Kugel präzise durch die Reuse zu schicken, völlig uninteressanten und unterdurchschnittlichen Menschen zu verfilmen. Warum nur?

Viel interessanter wäre doch für die eingefleischten Basketball-Fans ein Revival des 90er-Jahre-Hits "Space Jam" mit den aktuellen Superstars der NBA. Oder die Verfilmung der märchenhaften Erfolgsstory der Dallas Mavericks 2011, die um Dirk Nowitzki vom belächelten Außenseiter zum Champion avancierten. Da Hollywood seine Geschichten gerne mit eindimensionalen Bösewichten aufhübscht, muss die Wahrheit für diese Geschichte nicht einmal umgeschrieben werden: LeBron und Dwayne Wade passen mit ihren arroganten, unsportlichem Verhaltenskomplexen perfekt in jedes Schurkenprofil und scheitern damit anschließend kolossal im Kampf gegen das Gute. Eine Story wie gemacht für Hollywood.

TEILEN