Tobias Menzies, Serienstar aus "Outlander" und "Game of Thrones", ergänzt den Cast um Kate Beckinsale und Theo James im fünften Film der Underworld-Franchise über Lykaner vs. Vampire.

Als Len Wisemans Regiedebüt Underworld 2003 in die Kinos kam, war das Erfolgsrezept simpel: Vampire. Werwölfe. Kate Beckinsale in Latex. Und es hat funktioniert! So gut sogar, dass der Film in den darauffolgenden neun Jahren drei weitere Filme nach sich zog. Der bisher letzte Teil der Franchise, "Underworld: Awakening", avancierte an den Kinokassen zum bisher erfolgreichsten Teil der Reihe – u.a. auch dank des 3D-Zuschlags.

Da der Erfolg ungebrochen ist, war natürlich klar, dass ein fünfter Teil folgen würde, auch wenn Kate Beckinsale die Produzenten lange Zeit zappeln ließ: vor etwa einem Jahr wurde von Studiobossen laut über ein Reboot ohne seine Hauptakteurin Beckinsale spekuliert. Zum Glück besann sich Frau Beckinsale Ende letzten Jahres aber wieder und gab Ihre Mitwirkung an Teil 5 bekannt. Kurze Zeit später schloss sich ihr Theo James ("Insurgent") an. Nun stößt auch "Outlander"-Star Tobias Menzies dazu, er wird in die Rolle von Marius schlüpfen, einen neuen, mysterösen Führer der Lykaner.

Regie wird Anna Foerster führen, die schon einmal mit Menzies in "Outlander" zusammengearbeitet hat. Die neuste Fortsetzung der Underworld-Franchise startet in den USA am 21.10.2016. Ein deutscher Starttermin ist bis jetzt nocht nicht bekannt.

TEILEN