Under the Dome Staffel 4 Details

Quelle: TVLine

Mit dem Episoden-Trio "Das Gefäß", "Das letzte Licht" und "Der Feind im Inneren" geht die dritte Staffel der Mysteryserie "Under the Dome" heute Abend auf ProSieben zu Ende und damit auch die Serie selbst. Seit Monatsbeginn wissen wir schon, dass CBS sich gegen eine vierte Staffel der Serie nach der Vorlage von Stephen King entschieden hat. Einst ein leuchtender Stern am Quotenhimmel des Senders in den Sommermonaten, sind die Zuschauerzahlen von "Under the Dome" in der zweiten und dritten Staffel rasant gefallen.

"Under the Dome" ist nach "Forever" damit schon die zweite Serie, die diese Woche im deutschen Fernsehen zu Ende geht. Es gibt jedoch einen klaren Unterschied. Während die Macher von "Forever" damit gerechnet und gehofft haben, dass die Serie nach der ersten Staffel weitergeht und dementsprechend das Finale von Staffel 1 auch offen gestaltet haben (zum Leidwesen der Fans), müssen die Showrunner von "Under the Dome" das nahende Ende gespürt haben. Obwohl CBS sich erst gegen eine Verlängerung entschieden hat, nachdem das Staffelfinale schon im Kasten war, wurde dieses so konzipiert, dass es als Serienfinale fungieren konnte. Die Macher kündigten früh an, dass die Kuppel im Staffelfinale endlich herunterkommen würde und alle Fragen beantwortet werden würden. Sie entschieden sich auch dagegen, eine neue Senderheimat für "Under the Dome" zu suchen, da die Serie ihrer Meinung nach gelungen zu Ende gebracht wurde.

Nun, einige Fragen wurden auch beantwortet, doch sicherlich nicht alle. Da die Macher außerdem nicht mit Sicherheit wissen konnten, dass die Serie nicht mehr weitergehen würde, wurde in der letzten Folge trotzdem ein kleiner Cliffhanger eingebaut, wenn Dawn, die doch quicklebendige Anführerin der "Sippschaft", ein weiteres Ei in Omaha findet. Bei den Fans der Serie, die bis zum Ende drangeblieben sind, wirft das natürlich Fragen auf, wohin eine potenzielle 4. Staffel geführt hätte.

Serienproduzent Neal Baer stand dem Online-Portal TVLine bezüglich des Serienfinales und einer hypothetischen vierten Season Frage und Antwort. Mit dem Finale ist er wohl äußerst zufrieden, weil die Charaktere, seiner Meinung nach, den vorgesehenen Handlungsbogen vollendet haben: (aus dem Englischen)

Wir wussten nicht, ob es eine vierte Staffel geben würde. Wir wollten ein zufriedenstellendes Ende, das den Zuschauern das Gefühl geben würde, dass sie auf dieser Reise uns begleitet haben und dass die Reise auch ein Ende hat. In gewisser Hinsicht gaben wir uns ein Ende, das die Serie wirklich abgeschlossen hat. Wir haben Barbie und Julia zusammengebracht, sie werden heiraten. Big Jim ist ein Kongressabgeordneter. Junior – der am Ende komplett verstört war – ist weg. Sam, der mit Schuld überladen war, ist weg. Es gibt Hoffnung für Joe, weil Norrie unermüdlich ist und ihn retten wird. Ja, es gibt noch ein Ei, das Dawn gesehen hat, aber wir können sicher sein, dass unser Team aus Barbie, Julia, Big Jim und Norrie wieder zur Rettung eilen wird. Wir haben ein sehr befriedigendes Ende für alle unsere Charaktere.

Doch wie sah der Plan aus, falls eine vierte Staffel doch gekommen wäre?

Sie wären irgendwo anders hingegangen und die Kuppel hätte einen neuen Ort eingeschlossen. (lacht) Aber was dann? Würden wir uns einfach wiederholen? Das wäre eine echte Herausforderung geworden. Wir haben dieses unglaublich interessante Abenteuer erschaffen, eine Parabel für Nachhaltigkeit in unserer Welt und jetzt liegt es an uns, auch im echten Leben was diesbezüglich zu tun.

Zu guter Letzt erzählte Baer auch, was er in der Serie noch gerne umgesetzt hätte, hätte er die Zeit dafür gehabt:

Die einzige Sache, die ich noch gerne gemacht hätte, wäre, alle in Avatar-Form zurückzubringen – Angie, Linda, Dodee, Reverend Coggins. Mein anderer Wunsch – aber es ist so schwierig das im Fernsehen zu tun, weil es so viele verschiedene Charaktere gibt – wäre es, Alice, Norries Mutter, zurückzubringen, so wie wir es in Staffel 2 taten, als wir Dodee oder Angie zurückbrachten. Mein Traum wäre es gewesen, eine komplette Avatar-Szene zu haben, in der diese Erscheinungen Big Jim heimsuchen. (lacht)

So wie sich das anhört, ist es vermutlich wirklich zum Besten, dass die Serie nach drei Staffeln vorbei ist, denn eine Wiederholung des gesamten Szenarios wäre wohl kaum besonders interessant gewesen. Das zeigt aber gleichzeitig auf, dass die Prämisse von "Under the Dome" in sich begrenzt war und nicht lange ausgedehnt werden konnte. Ich wünsche mir bis heute allerdings, dass jemand Stephen Kings brillante Romanvorlage "Die Arena" etwas getreuer adaptiert hätte. Vielleicht eines Tages…

Seid Ihr mit dem Finale von "Under the Dome" zufrieden gewesen oder hättet Ihr Euch eine vierte Staffel gewünscht?

  • Adam Knoll

    Eine 4 Staffel wäre echt super gewesen die Serie war echt super

  • Apostolos

    Omg es ist doch klar ihr müsst eine 4 staffel machen , bei staffel 3 habt ihr es am Ende so spannend gemacht jeder will wissen was als nächstes passiert?
    Ich war super traurig als die dritte Staffel vorbei war ?

  • Heiko Geissler

    Mein Ansatz wäre gewesen, mit dem gefunden Ei und Dawn das erneute Aufleben der Gesselschaft zu "feiern" . Weiss auch nicht wer es mitbekommen hat, aber Christine erzählte von der Flucht ihrer Aliens vor einer anderen Rasse. Deshalb mussten auch sie ihren Planeten verlassen und auf der Erde Zuflucht suchen. Dies wäre sicher ein super Ansatz gewesen. Ideen dafür hätte ich viele nur wäre das dann keine Serie mehr, die nur einmal im Jahr ausgetsrahlt werden könnte, sondern jede Woche den Zuschauer fesselt. Abgesehen von den ersten 3 Episoden der 3. Staffel, diese für mich die Beste……

  • kerstin fricke

    Was soll daran ein befriedigendes Ende sein ? Ich möchte mir nicht ausmalen was könnte sein wenn….ich will es sehen !!!!

  • Fabian Schorr

    Unbedingt eine vierte Staffel,es ist nämlich noch so viel aufzuklären z.B. Dawn hat das Ei gefunden also was passiert mit ddem Ei. Oder was ist mit Joe und Norrie, Norrie hat Joe ja wieder gesehen aber sie hätte gedacht er wäre Tod was ist damit. Wäre voll traurig wenn keine Staffel mehr kommen würde. :'(

  • Styler com

    Also ich glaube an eine 4. Staffel. Weil Dawn das andere Ei gefunden hat und der letzte Satz sagt alles 😀

  • oomoepoo

    Ist mir schleierhaft, wie die Serie auf 3 Staffeln kommen konnte.
    Wäre sie beim Originalkonzept einer Miniserie geblieben, wäre es perfekt gewesen.
    Übrigens: ALIENS WAREN ES!

  • Björn Burner

    Eine vierte Staffel fände ich super. Man muss sich nicht an Romane halten. Man kann viele neue Dinge kreieren. Eine neue Stadt und neue Probleme. Diesmal könnte die "Gemeinschaft" es schaffen und man steht vor globalen Problemen. Also genug potenzial für mindestens 3 Staffeln sehe ich problemlos. Man muss einfach nochmal an die Spannung anknöpfen und eine neue Geschichte erzählen in denen sich eine weltweite Krise heraus kristalisiert. Oder in die andere Richtung. Vielleicht ist die Gemeinschaft doch ein Segen??? Wer sind diese anderen wanderheuschrecken von denen Christine mit Joe an der Kuppel spricht??? Naja wie gesagt. Meiner Meinung nach könnte man noch viel erzählen

  • Jacqueline Käser

    Eine 4 Staffel fänd ich super, denn das ende hat noch so viele fragen offen und es zeigt das es weiter gehen muss.!

  • Dirk Schneider

    Mal ganz ehrlich? Für mich hört sich das so an, als ob der Serienmacher zu faul wäre sich weiter einen Kopf zu machen, wie es weiter gehen könnte…

    Was soll bitte der Mist, solche Szenen im Finale zu bringen, welche alles total offen lassen und übermäßig Scharf auf eine 4. Staffel machen…um dann zu hören "das wäre eine echte Herausforderung eine 4 Staffel zu drehen, doch ich lehne die Herausforderung ab"?

    Selbst mir fallen neue Sachen ein, was man in Staffel 4 bringen könnte…

    Die Kuppel erscheint über einer noch größeren Stadt, also auch die Kuppel selbst ist noch größér, was natürlich auch Platz für weitere und größere Katastrophen bringt…man hat doch noch lange nicht alles an Katastrophen gebracht…da bleiben noch Wirbelstürme…Flutkatastrophen…usw. usw. usw.

    Natürlich geht es in Staffel 4 nicht Hauptsächlich um die Katastrophen, sondern wieder um eine tollte Geschichte (Jagd auf die neue Königin usw, wie sie vorher Joe befreien, die neue Kuppel und alle alten Charaktere wieder mit drin).

    Meine Meinung ist…es ist noch Luft nach oben, das ganze Szenario noch Kräftiger, Mächtiger und Größer zu machen, da ja auch die neue Königin Mächtiger ist wie die alte…

    Was die Quoten angeht…sorry, aber die meisten leute wollen nicht immer 1 Woche warten müssen, wie es in Staffel 1 der Fall war…da müsste man halt mal was ändern…

    Wenn tatsächlich keine 4. Staffel kommt…ist das Ende von Staffel 3 einfach fürn Arsch…TOLL die Kuppel ist weg…Hätte man auch in Folge 12 bringen können und Folge 13 weg lassen können.

  • Enis Öztank

    Wir wollen noch eine weitere Staffel der Serie Under the Dome, wenn möglich sogar noch mehrere Staffeln.

  • ines

    unbedingt eine 4 staffel unds noch mehr bitteeeee

  • Fabian Dyck

    Das kann doch nicht war sein ! In der Final Staffel hat sie noch zu Joe gesagt ich hol dich daraus und dann ist es zu Ende !? Wie Soll es denn weiter gehen !? Ist Joe noch infiziert wird es ein Heil Mittel geben ? Kommt Joe daraus? Warum ist die Königin nicht Tod ? Was hat sie noch vor !? Also ich finde es ziemlich scheisse um es genau zu sagen es sind noch so viele offene Fragen und man könnte noch soviel es neue Sachen bei einer nächsten Staffel hinzufügen ! Deswegen Aufjedenfall einen 4 Staffel von mir aus spiele ich höchst persönlich mit !