Tut Trailer

Quelle: Entertainment Weekly

Seit der Entdeckung der nahezu unberührten Grabstätte des im Alter von 18 oder 19 verstorbenen Pharaos Tutanchamun, ranken sich um den Kindkönig von Ägypten, der im Alter von 9 oder 10 den Thron bestieg, sowie um seinen frühen Tod zahlreiche Mythen und Legenden. Neben Kleopatra ist er vermutlich einer der bekanntesten Herrscher Ägyptens in der Allgemeinbevölkerung und die Entdeckung seines Grabs sorgte vor fast 100 Jahren für einen neuen Boom, was die Faszination von altägyptischer Kultur angeht.

Bedenkt man all das, so ist es überraschend, dass es in über 90 Jahren seit der Entdeckung eigentlich keinen großen Film oder Serie über Tutanchamun gab. Darüber wunderten sich anscheinend die Köpfe des US-Senders Spike und beschlossen, dies zu ändern. An drei Abenden vom 18. bis zum 21. Juli wird diesen Sommer auf dem Sender das Miniserien-Event "Tut" ausgestrahlt werden, in dem der indischstämmige Kanadier Avan Jogia (hey, immerhin hab man keinen weißen Darsteller genommen wie bei Exodus) die Titelrolle spielen wird. Die Serie wird König Tuts Kindheit, seinen Aufstieg zur Macht und seine Bemühungen, sich als Herrscher von Ägypten trotz seines Alters zu behaupten, beleuchten.

Der erste Trailer wurde jetzt veröffentlicht (unten).  Es sieht nicht nach einer Serie aus, von der man sonderlich viel historische Genauigkeit erwarten sollte, doch wer erwartet schon Geschichtsunterricht in Serienform? Dafür scheint es aber ein unterhaltsames geschichtliches Schlachtengemälde mit Intrigen, Sex und Gewalt zu sein. Ich könnte mir eine schlechtere Art vorstellen, drei Abende vor dem Fernseher zu verbringen. Mit dabei ist (natürlich) Ben Kingsley, der bei solchen Filmen und Serien nie fehlen darf (siehe Prince of Persia oder Exodus).