Tremors 6

Quelle: Universal Pictures Home Entertainment

Es ist leider schon etwas länger her, seit wir zuletzt von der "Tremors"-Serie gehört haben, in der Kevin Bacon mehr als 25 Jahre nach seiner Hauptrolle als Valentine McKee im Originalfilm wieder den Kampf gegen die Graboiden aufnehmen soll. Erstmals wurde die Serie im November 2015 angekündigt und vergangenen September erwarb Amazon Studios die Rechte an ihr, während Kevin Bacon seine Beteiligung erneut bestätigte. Seitdem hat sich an dieser Front jedoch noch nichts getan und ich befürchte weiterhin ein wenig, dass eine "Tremors"-Serie mit Kevin Bacon vielleicht zu gut klingt, um wahr zu sein.

Doch ob die Serie nun kommen wird oder nicht, die Graboiden selbst werden nächstes Jahr definitiv zurückkehren ebenso wie deren fleißigster Jäger Burt Gummer (Michael Gross). In Kapstadt, Südafrika haben offiziell die Dreharbeiten zu Tremors 6 begonnen, in dem neben Gross (der bislang in jedem Film der Reihe dabei war) auch Jamie Kennedy als sein Sohn und Kameramann Travis Welker zurückkehrt. Im 6. Film der Reihe reisen die beiden nach Kanada, um eine Reihe von tödlichen Angriffen durch Riesenwürmer zu untersuchen. Bei ihrer Ankunft an einer entlegenen Forschungseinrichtung in der arktischen Tundra, schöpft Burt Verdacht, dass Graboiden insgeheim als Waffen missbraucht werden, doch bevor er seine Theorie belegen kann, wird er durch Graboiden-Gift außer Gefecht gesetzt und hat nur noch 48 Stunden zu leben. Seine einzige Hoffnung besteht in einem Gegengift, der allerdings nur aus frischem Graboiden-Gift hergestellt werden kann. Doch um an diesen zu gelangen, muss man erst einmal einen Graboiden "melken"…

Dass die "arktische Tundra" Kanadas in Südafrika entsteht und dass aufs Konto des Tremors-6-Regisseurs Don Michael Paul neben Tremors 5: Bloodlines auch Filme wie Jarhead 2, Lake Placid 4 und Kindergarten Cop 2 gehen, sagt eigentlich alles über das Direct-to-DVD-Sequel aus, was man wissen muss. Nichtsdestotrotz haben diese amüsanten Monsterfilme ihre Fans, was nicht zuletzt dem ruppigen Charme von Michael Gross als Burt zu verdanken ist. Nicht umsonst wurden nach dem kultigen Originalfilm bereits vier Sequels direkt fürs Heimkino produziert. Zwischen dem vierten und fünften Film vergingen 11 Jahre, doch nachdem die Fans recht positiv auf Tremors 5 reagierten, verschwendete man bei Universal keine Zeit mit der Produktion eines sechsten Teils. Der fast 70-jährige Michael Gross wird schließlich auch nicht jünger.

Tremors 6 wird nächstes Jahr auf DVD und Blu-ray veröffentlicht werden.