Transparent Staffel 2 bestellt

Quelle: Amazon Studios

Mit der Serie "Transparent" hat die Serienproduktions-Abteilung des Internet-Versandriesen Amazon, Amazon Studios, den ersten großen Publikums- und Kritikerliebling gelandet. Mit der Durchschnittswertung von 91/100 auf der Kritikerplattform Metacritic erreichte die erste Staffel der Serie bessere Wertungen als jede andere neue oder wiederkehrende Serie diesen Herbst in den USA. Außerdem sorgte die Serie für sehr viel Binge-Watching auf Prime Instant Video und belegte seit dem Start der Serie am 26.09. Platz 1 unter den angeschauten Serien auf der Plattform. Laut Angaben von Amazon haben mehr als 80% der Zuschauer der Serie sich täglich zwei oder mehr Folgen angeschaut. Mit anderen Worten: die Nachfrage und die Begeisterung sind groß.

Amazon zog die Konsequenz und gab die zweite Staffel der Serie von Jill Soloway ("Six Feet Under") in Auftrag. Diese wird nächstes Jahr auf Prime Instant Video debütieren.

"Transparent" handelt von der Enthüllung des Familienpatriarchen Mort Pfefferman (Jeffrey Tambor in einer Rolle, die ihm eine Emmy-Nominierung garantiert), dass er eigentlich eine transsexuelle Frau namens Maura ist. Damit sorgt er für Schock und weitere Enthüllungen innerhalb seiner Familie.