Training Day Serie Cast

Links: Julie Benz in "Dexter" © Showtime
Rechts: Bill Paxton in "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." © Marvel Studios

Quelle: Deadline

Die "Training Day"-Serie von FOX mag immer noch eine weitere überflüssige Serienadaption eines erfolgreichen Kinofilms sein, doch immerhin hat die Pilotfolge bereits einige interessante Schauspieler an Bord gelockt. Der stets großartige Bill Paxton, der zwischen 2o06 und 2011 in der HBO-Serie "Big Love" mitgespielt hat und auch bei "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D." zu sehen war, übernimmt die Hauptrolle des abgebrühten und moralisch zwielichtigen Leiters einer Sonderermittlungseinheit der Polizei von Los Angeles, Frank Rourke. In der Serienversion des Cop-Thrillers ist sein Charakter das Pendant zu Denzel Washingtons Alonzo Harris aus dem Kinofilm. In der Serie wird ihm ein junger afroamerikanischer Polizist namens Kyle Craig als Partner an die Seite gestellt.

In einer weiteren Rolle wurde Julie Benz, Serienfans bekannt u. a. aus "Buffy", "Angel", "Dexter" und "Defiance", besetzt. Sie spielt Holly McCabe, eine souveräne Bordell-Besitzerin in Hollywood, die stolz darauf ist, wie gut sie ihre Mädchen behandelt. Sie ist zudem in einer Beziehung mit Paxtons Rourke.

Katrina Law ("Arrow") wird in der Serie Rebecca Lee spielen, eine Sonderermittlerin an der Seite von Rourke, der sie im Alter von 4 von Menschenhändlern gerettet hat.

Zu guter Letzt ist auch Drew Van Acker aus "Pretty Little Liars" als Tommy Campbell an Bord gekommen, ein ehemaliger Profi-Surfer und Adrenalinjunkie, der mittlerweile ebenfalls mit Frank Rourke zusammenarbeitet.

Was jetzt noch fehlt, ist der Hauptdarsteller für die Rolle des jungen, idealistischen Polizisten, der zu Rourkes Partner wird. Ich gehe davon aus, dass ein eher weniger bekannter Schauspieler für den Part genommen werden wird.

Die Serie ist nicht einfach nur ein Reboot des Films, sondern dessen direkte Fortsetzung und spielte 15 Jahre nach dessen Ereignissen. FOX bemüht sich, Ethan Hawke als Jake Hoyt aus dem Originalfilm in einer Nebenrolle an Bord der Serie zu bringen. Ob er sich jedoch darauf einlässt, bleibt noch offen.

Ursprünglich sollte Antoine Fuqua, Regisseur des Originalfilms, die Pilotfolge für FOX inszenieren, musste jedoch aufgrund terminlicher Überschneidungen aussteigen und wurde durch Danny Cannon ersetzt, der für FOX schon den Piloten zu "Gotham" drehte. Das Drehbuch zur Pilotfolge stammt aus der Feder von Will Beall (Gangster Squad).

Auch wen ich die Serie weiterhin für unnötig halte, weckt die Besetzung von Paxton und Benz auf jeden Fall meine Neugier. Wenn die Serie tatsächlich auch Ethan Hawke zurückbringt, werde ich ihr wohl eine Chance geben. Dazu muss sie jedoch noch die Pilotphase überstehen und tatsächlich in Serie gehen.