Quelle: Legendary, Universal Pictures

Skull Island ist die Heimat des bekannten Riesenaffen King Kong und wird erstmals 1933 im Filmklassiker King Kong und die weiße Frau besucht. Die Totenkopfinsel (benannt nach dem Schädelberg inmitten der Insel) diente danach vielen anderen Filmen als Handlungsschauplatz (unter anderem auch Peter Jacksons Splatter-Persiflage "Braindead") und soll 2016, in dem Action-Abenteuerfilm Skull Island, ein weiteres mal erkundet werden.

In Skull Island sollen die filmischen Ursprünge von King Kongs Heimat aufgegriffen werden. Der Film handelt davon, wie die mysteriöse und gefährliche Insel erkundet werden soll, um diese neue Welt Besuchern zugänglich zu machen. Der Film soll Parallelen zu anderen Legendary-Produktionen aufweisen.

Mit dem britischen Schauspieler Tom Hiddleston (Thor / The Avangers) hat die Expedition ins Ungewisse ihr erstes Mitglied gefunden. Das Action-Abenteuer, soll von Regisseur Jordan Vogt-Roberts (The Kings of Summer) in Szene gesetzt werden. Vogt-Roberts ist im Gespräch für den Regieposten der Videospiel-Verfilmung von "Metal Gear Solid". Außedem war er am Drehbuch, der TV-Serie "Mash Up" beteiligt, bei der er auch die Regie übernahm. Das Drehbuch zu Skull Island, stammt von Max Borenstein, der auch das Drehbuch zu dem diesjährigen  Godzilla-Remake geschrieben hat.

Nach den überwiegend positiven Kritiken zu seinem Independent-Drama und Regiedebüt "The Kings of Summer", wagt sich Regisseur Jordan Vogt-Roberts nun an etwas Größeres und vor allem an ein vollkommen anderes Genre. Ich bin sehr gespannt, was dabei heraus kommen wird und hoffe, positiv überrascht zu werden! Erscheinen soll der Film am 4. November 2016.