Thor 3 Lady Sif

Quelle: Hero Complex

Der dritte Thor-Film lässt wirklich auf sich warten. Während Captain America: Civil War bereits nächsten Mai in die Kinos kommt, müssen wir uns bei Thor: Ragnarok bis zum 26.10.2017 gedulden, obwohl der zweite Thor sogar vor dem zweiten Captain America in die Kinos kam. Vier Jahre ist heutzutage eine ganz schön lange Wartezeit zwischen den Sequels, was aber natürlich durch Thors Auftritt in Avengers: Age of Ultron (und möglicherweise in dem einen oder anderen der kommenden MCU-Filme) etwas abgemildert wird. Warum wir so lange auf Thor 3 warten müssen, ist nicht ganz klar, könnte aber damit zu tun haben, dass Captain America: Civil War aufgrund des Erfolgs und der Beliebtheit des Vorgängers einfach höhere Priorität hat. Bei Thor 3 muss vielleicht noch der richtige Ansatz gefunden werden, denn viele Fans waren mit dem zweiten Film nicht sehr glücklich (obwohl ich ihn selbst sehr gelungen fand).

Doch auch wenn wir Thor: Ragnarok erst in mehr als zwei Jahren zu sehen bekommen werden, bedeutet das nicht, dass Marvel nicht jetzt schon durch kleine Hinweise und versteckte Easter Eggs angefangen hat, den Weg für die Geschichte des Films zu ebnen. Laut Jaimie Alexander, der Darstellerin der toughen Amazone Lady Sif, wird auch Captain America: Civil War Hinweise auf Thor: Ragnarok beinhalten: (aus dem Englischen)

Es gibt viele tolle Details, die in "Agents of S.H.I.E.L.D." und Avengers: Age of Ultron schon eingeführt wurden und auch Captain America: Civil War wird etwas haben. Das sind alles Ostereier, die man merkt, wenn man sehr genau aufpasst. Sie sind so gut darin, alle diese Filme miteinander zu verbinden.

Die Verknüpfung in Age of Ultron ist auch gar nicht mal so versteckt und äußert sich in Thors Vision von Chaos in Asgard und in Thors seltsamen Trip in die magische Höhle. Chris Hemsworth ist einer der weniger Avengers, die in Captain America: Civil War nicht dabei sein werden, deshalb bin ich gespannt, welche Hinweise der Film enthalten wird und ob jemand anderes aus Asgard sich blicken lassen wird. Wir werden es ab dem 5.05.2016 wissen.

Derweil hat Alexander auch versprochen, dass Publikumsliebling Sif eine ganz wichtige Rolle in Thor: Ragnarok haben wird:

Marvel erzählt mir gewisse Dinge bewusst nicht, weil sie wissen, dass ich mich verplappern würde, aber ich weiß, dass ich in Thor: Ragnarok dabei bin und dass Sif eine sehr zentrale Rolle in dem Film spielen wird. Ich kann euch nur nicht sagen warum, weil ich sonst erschossen werde.

Viele Fans glauben sowieso, dass sie sowieso besser zu Thor passt als Natalie Portmans Jane Foster. Vielleicht erwartet uns ja ein Liebesdreieck.

Neben Alexander und Hemsworth wurde auch eine Rückkehr von Tom Hiddleston als Loki für den dritten Thor bestätigt, was angesichts des Finales von Thor – The Dark Kingdom nicht überraschen sollte.

Laut Produzent und Marvel-Studios-Chef Kevin Feige wird es gegen Ende des Sommers vermutlich eine Ankündigung zum Regisseur und Autor des Films geben. Mit einer Rückkehr von Alan Taylor ist nach seinen Kommentaren über die qualvolle Zusammenarbeit mit Marvel nicht zu rechnen. Die Dreharbeiten für Thor: Ragnarok beginnen nächsten Juni. Um die gleiche Zeit soll auch der Spider-Man-Film von Marvel vor die Kameras gehen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie es in Thor 3 weitergeht.