Thor 3 Cast

Quelle: Marvel Studios

Nächsten Monat beginnen in Queensland, Australien die Dreharbeiten zu Thor: Ragnarok, dem dritten Solo-Auftritt des Donnergottes, der als einer der wenigen Avengers in The First Avenger: Civil War fehlte (weil er vermutlich in Asgard Wichtiges zu erledigen hatte). Dafür soll der dritte Thor-Film eine sehr wichtige Rolle im Marvel Cinematic Universe spielen und direkte Auswirkungen auf den nächsten Avengers-Film haben. Angesichts der Rolle, die die Infinity-Steine, hinter denen der nächste Avengers-Oberbösewicht Thanos her ist, in den bisherigen beiden Thor-Filmen gespielt haben, ist das auch keine Überraschung und es würde mich schon sehr wundern, wenn wir nicht mindestens einen Infinity-Stein im dritten Film sehen würden. Wer weiß, vielleicht lässt sich sogar Thanos selbst darin kurz blicken oder die Guardians of the Galaxy, deren Zusammenführung mit den Avengers zwar nie offiziell bestätigt wurde, aber eigentlich unausweichlich erscheint.

Doch auch ohne Thanos oder die Guardians, gibt es im Ensemble von Thor: Ragnarok sehr viele Namen, auf die man sich freuen darf. Am Freitag hat Marvel Studios offiziell die komplette Besetzung des Films bekanntgegeben, damit einige lange bestehende Gerüchte bestätigt und einige richtige Knüller enthüllt. Seid Ihr bereit?

Thor 3 Cast Blanchett Thompson Goldblum Urban

Neben den Rückkehrern Chris Hemsworth als Thor, Tom Hiddleston als Loki, Anthony Hopkins als Odin und Idris Elba als Heimdall, schließen sich Oscargewinnerin Cate Blanchett (Bild oben links aus Carol), Newcomerin Tessa Thompson (Bild oben, 2. von links, aus Creed), Jeff Goldblum (Bild oben, 2. von rechts, aus Independence Day: Wiederkehr) und Karl Urban (Bild oben rechts aus Star Trek) der Besetzung an. Blanchett und Thompson wurden schon lange mit dem Film in Verbindung gebracht, doch Urban und insbesondere Goldblum, der dank Die Fliege und Jurassic Park zu meinen absoluten Lieblingsschauspielern gehört, sind sehr angenehme Überraschungen. Darüber hinaus bestätigte Marvel auch, dass Mark Ruffalo als Bruce Banner alias Hulk im Film dabei sein wird. Wer in der Bekanntmachung Jaimie Alexanders furchtlose Kriegerin Lady Sif vermisst, muss sich keine Sorgen machen. Die Schauspielerin bestätigte ihre Beteiligung über Twitter und bereits im Vorfeld kündigte sie eine wichtige Rolle für ihre Figur an.

Wer allerdings nicht mehr dabei ist, ist Natalie Portman als Thors Love Interest Jane Foster. Portman spielte die Rolle in den ersten beiden Filmen, doch bereits um den Release des zweiten Films herum häuften sich die Gerüchte, dass Portman aus dem Franchise raus wollte. Der Wunsch wurde ihr wohl erfüllt. Eine neue Romanze soll sich allerdings zwischen Thor und Tessa Thompsons Valkyrie anbannen, einer asgardischen Heldin, die auf der nordischen Sagengestalt Brünhild beruht.

Doch wen spielen die anderen Neuzugänge? Wie schon früher berichtet, wird Cate Blanchett zur ersten weiblichen Schurkin in Marvels Kinouniversum. Sie wird Hela spielen, eine Todesgöttin, die  sich in den Comics mit Loki verschworen hat, um Ragnarok (die Apokalypse in der nordischen Mythologie) über Asgard hereinbrechen zu lassen. Das klingt nach einer saftigen Rolle für die zweifache Oscargewinnerin, mit der sie hoffentlich eine interessante Antagonistin erschaffen kann. Jeff Goldblum übernimmt die Role des exzentrischen Grandmaster, eines der "Ältesten des Universums" (zu denen auch Benicio del Toros Collector gehört), der sich seine Zeit gerne mit Spielchen vertreibt, bei denen er verschiedene Parteien manipuliert und gegeneinander ausspielt. In den Comics besaß Grandmaster einst einen Infinity-Stein, den er jedoch an Thanos verloren hat. Zu guter Letzt spielt Karl Urban Skurge the Executioner, einen mächtigen asgardischen Krieger, der mit einer magischen Doppelaxt in die Schlacht zieht und im Laufe der Comics seine Rollen zwischen Held und Bösewicht wechselt. Hemsworth und Urban spielten beide im ersten Star-Trek-Film von J.J. Abrams mit, hatten jedoch keine gemeinsamen Szenen.

Thor: Ragnarok kommt am 26.10.2017 in unsere Kinos. Regie führt der Neuseeländer Taika Waititi, der weltweit durch seine urkomische Vampir-Mockumentary 5 Zimmer Küche Sarg auf sich aufmerksam gemacht hat. Marvel hat erstes Concept Art zum Film veröffentlicht (unten), auf dem Blanchetts Hela dem asgardischen Heer gegenübertritt.

Thor 3 Cast Concept Art

Sowohl in der Gunst der Kritiker als auch der Zuschauer hat das Thor-Franchise nicht die gleichen Höhen erreicht wie die Solo-Filmreihen von Iron Man und Captain America, auch wenn ich beide Thor-Filme (und insbesondere den zweiten) sehr unterhaltsam und gerade in puncto Humor den meisten anderen MCU-Beiträgen überlegen fand. Vielleicht kommt das Magnum Opus der Reihe ja mit Teil 3.