The Witcher 3 Video

Quelle: Warner Bros. Ineractive Entertainment, CD Project RED

2007 erschien der erste Teil der "The Witcher"-Spielserie, die auf der Buchreihe des polnischen Fantasy-Schrifstellers Andrzej Sapkowski basiert und in der man als zu spielender Protagonist Geralt von Riva auf Monsterjagd ging. Geralt von Riva ist allerdings nicht irgendein Monsterjäger! Seit früher Kindheit zum Hexer ausgebildet, besitz Geralt besondere Fähigkeiten, welche ihm seine Tätigkeit erleichtern und das Leben seiner Feinde erschweren. Mit "The Witcher" boten das Entwicklerteam von CD Project RED eine vielschichtige Geschichte mit komplexen Charakteren, in der jede Handlung Konsequenzen nach sich ziehen konnte. Das innovative und fordernde Kampfsystem, für das extra Experten für mittelalterliche Kampfkunsttechniken die Bewegungen mittels Motion-Capture beisteuerten, war, neben der hübschen Grafik, ein Highlight des Spiels, das zu motivieren wusste. Diesen Punkten blieben die Entwickler treu und so erhielt der zweite Teil "The Witcher 2: Assassin of Kings", trotz einiger Spielfehler und technischer Mängel, eine sehr gute Bewertung. Nach dem der dritte Teil der Hexer-Reihe nun auf Anfang des nächsten Jahres verschoben wurde und man einen Einblick in die Geschichte von "The Witcher 3: Wild Hunt", in einem Story-Trailer bekommen konnte, gibt es jetzt ein Video, in dem die Entwickler etwas zu dem Spiel und den Hintergründen erklären:

Weite Landschaften, große Städte, dunkle Katakomben, verlassene Gebäude und Passagen auf, oder im Wasser. In "The Witcher 3: Wild Hunt" erwartet uns eine riesige Fantasy-Welt, die 35-mal größer werden wird, als die des Vorgängers "Assassin of Kings". Wieder liegt es an den Handlungen des Spielers, wie die Figuren in dieser Welt auf unseren Helden Geralt reagieren werden. Entdeckt diese gigantische Welt zu Fuß oder reitet auf eurem Pferd ins Abenteuer. Neu ist, dass Geralt jetzt schwimmen kann und ihm ein Boot zum Überqueren der Meere zur Verfügung gestellt wird.  Das Spiel bietet über 100 erkundbare Sehenswürdigkeiten und ein komplexes Gemeinschaftssystem, das sich zusammen mit dem Charakter entwickelt. Der Zyklus von Tag und Nacht wirkt sich darauf aus, mit welchen Monstern Ihr es auf der Jagd zu tun bekommen werdet, da einige von ihnen nur Nachts ihr Unwesen treiben werden. Die Entwickler scheinen sich große Mühe zu geben, dem Spieler eine eigenständige Welt zu präsentieren, welche auf diesen reagiert und zusammen mit ihm wächst.

Nachdem ich leider erst durch "The Witcher 2: Assassin of Kings" auf die grandiose Videospiel-Reihe um den Hexer Geralt, aufmerksam geworden bin, freue ich mich sehr auf den Nachfolger, um mich darin erneut in ein atmosphärisches Fantasy-Abenteuer entführen zu lassen. Erscheinen soll "The Witcher 3: Wild Hunt", am 24. Februar 2015 für die Next-Gen-Plattformen PlayStation 4 und Xbox One sowie für den PC.