Quelle: Variety

Vergangenen Sonntag hat AMCs „The Walking Dead“ wieder einmal bewiesen, dass sie die mit Abstand erfolgreichste Serie im US-Fernsehen ist. Dennoch gab es bei den Einschaltquoten einen leicht enttäuschenden Beigeschmack, der nahelegte, dass obwohl die Serie weiterhin ein Riesenhit ist, sie möglicherweise den Zenit des Erfolgs bereits überschritten hat.

Die Midseason-Premiere und 9. Folge der 6. Staffel wurde in den USA von 13,7 Millionen Zuschauern gesehen. Es war die drittbeste Quote der aktuellen Staffel, aber Zahl lag dennoch erstmals in der Geschichte der Serie unter der Zuschauerzahl des Midseason-Finales, das 14 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockte. Seit die Staffeln der Serie in zwei Hälften aufgespalten werden, hatte die erste Folge der zweiten Hälfte immer eine deutlich bessere Quote erzielt als die letzte Folge der ersten Hälfte. Letztes Jahr verbesserte sich die Midseason-Premiere von Staffel 5 um knapp 0,8 Millionen Zuschauer gegenüber dem Midseason-Finale, bei Staffel 4 betrug der Anstieg sogar 2,7 Millionen. Aus dieser Perspektive ist die Rückkehr von „The Walking Dead“ quotentechnisch zwar immer noch sehr stark, aber auch leicht unter den Erwartungen. Auch in der Zielgruppe 18-49 baute die Folge mit 6,8 Millionen leicht gegenüber dem Midseason-Finale (7 Millionen) ab.

Deutlich drastischer sind die Rückgänge verglichen mit den Midseason-Premieren der letzten beiden Staffeln. Gegenüber dem Midseason-Finale der 5. Staffel büßte die neuste „The Walking Dead“-Episode 12% nach Gesamtzuschauern und 15% in der Zielgruppe ein. Verglichen mit der 9. Folge von Staffel 4 ging es um 13% nach Gesamtzuschauern und sogar um 17% in der werberelevanten Zielgruppe zurück. Damit war es die quotenschwächste Midseason-Premiere der Serie seit Staffel 3. Im Schnitt hatte die aktuelle „The Walking Dead“-Staffel dennoch knapp bessere Quoten als Staffel 4, jedoch deutlich schwächere als Staffel 5, die möglicherweise den Erfolgshöhepunkt der Serie darstellte.

Es darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass die Ausstrahlung der neusten Folge am Valentinstag die Quoten möglicherweise beeinträchtigt hat. Außerdem ist die Midseason-Premiere bei den meisten Zuschauern sehr gut angekommen, was eine Steigerung der Quoten in den kommenden Wochen bedeuten könnte.