Quelle: TVLine

Wenige Tage nach dem Beginn der Dreharbeiten zu „Marvel’s The Punisher“ hat Netflix die Identität des Charakters enthüllt, den der Brite Ben Barnes in der Serie spielen wird, und es ist nicht, wie zuvor gemutmaßt wurde, Bobby Saint.

Barnes wird Billy Russo spielen, Frank Castles besten Freund aus seinen Tagen bei den Special Forces, der mittlerweile ein erfolgreiches, privates Militärunternehmen namens Anvil leitet.

Also ist Barnes‘ Charakter doch ein Freund und kein Feind von Jon Bernthals Punisher? Das lässt die Charakterbeschreibung vermuten, doch Kenner der Comics wissen besser, denn Billy Russo ist der Name von Punishers Erzfeind Jigsaw, der in der Filmadaption Punisher: War Zone von Dominic West verkörpert wurde. Die Hintergrundgeschichte des Charakters wurde für die Serie stark abgeändert, denn in den Comics ist Billy Russo ein Auftragskiller für die Mafia, dessen Gesicht nach einer Konfrontation mit dem Punisher durch Narben so verunstaltet wird, dass er sich daraufhin Jigsaw (übersetzt: Puzzle) nennt. Die meisten Filmfans assoziieren Jigsaw in Filmen heutzutage mit dem Antagonisten der Saw-Filmreihe, doch in den Marvel-Comics ist Jigsaw bereits seit 40 Jahren aktiv.

Es kann natürlich sein, dass Barnes‘ Figur in der ersten Staffel noch Frank Castles Freund sein wird und erst später zu seinem Gegner (und Jigsaw) wird. Doch die Namensgebung ist sicherlich kein Zufall und Fans der Comics werden wissen, was sie erwartet.

„Marvel’s The Punisher“ wird im Laufe des nächsten Jahres bei Netflix veröffentlicht werden, vermutlich als letzte Marvel-Solo-Serie des VOD-Anbieters vor „The Defenders“.