The Player Trailer

Quelle: NBC

Im Februar haben wir zuletzt von "Endgame" berichtet, der ersten TV-Serie des Actionstars Wesley Snipes (der übrigens die Hauptrolle im Megahit "Empire" abgelehnt hat!). Seitdem wurde sie von NBC in "The Player" umbenannt und erhielt während der Upfronts 2015 in letzter Minute grünes Licht, um in Serie zu gehen. Im Herbst wird also Wesley Snipes Woche für Woche über die Mattscheiben in den USA flimmern und  damit (von der kurzen Rolle in The Expendables 3 abgesehen) seinen ersten richtigen Comeback-Versuch nach seinem Gefängnisaufenthalt starten.

Was einen aber vielleicht überraschen mag: Snipes ist nicht der Protagonist der Serie, sondern augenscheinlich der Böse. Die eigentliche Hauptrolle übernimmt Philip Winchester ("Strike Back"). Er spielt den ehemaligen Geheimdienst-Offizier und Scharfschützen Alex, der in Las Vegas als Sicherheitsexperte tätig ist. Seine Figur wird widerwillig für ein "Spiel" rekrutiert, bei dem er eine Reihe heroischer Herausforderungen bewältigen und schwere Verbrechen vereiteln muss, um unschuldige Leben zu retten. Die gelangweilten Millionäre, die hinter diesem "Spiel" stecken, schließen währenddessen darauf Wetten ab, ob es Alex gelingt, das jeweilige Verbrechen zu vereiteln. Snipes spielt Johnson, den Pit-Boss und damit Anführer dieser Organisation und es scheint eine wirklich teuflische Rolle für den Blade-Star zu sein.

Regie führte bei der Pilotfolge Bharat Nalluri, der u. a. auch den Pilotfilm zur The-CW-Serie "The 100" und mehrere Folgen der britischen Spionageserie "Spooks – Im Visier der MI5" inszeniert hat. Produziert wird "The Player" von den Machern von "The Blacklist" und "Leverage", es stecken also durchaus Namen hinter dem Projekt, die auf einige Erfolge zurückblicken können.

NBC hat den ersten Trailer zu "The Player" veröffentlicht, der ordentliche TV-Action-Unterhaltung verspricht. Die Hauptattraktion bleibt aber ohne Frage Wesley Snipes, der, wie man am Ende des Trailers auch sieht, nicht nur Befehle erteilt und die Fäden zieht, sondern auch Action-Einsatz zeigen darf.

So sehr ich Snipes den Erfolg und ein erfolgreichen Comeback mit der Serie gönnen würde, so wenig glaube ich an einen dauerhaften Erfolg hier. Auf mich wirkt "The Player" wie eine Serie, die nach einer oder maximal zwei Staffeln das Zeitliche segnen wird, nicht unähnlich "Human Target", an die sie mich aus irgendeinem Grund erinnert.