Quelle: The CW

Gestern hat The CW ausnahmslos alle aktuellen Serien des Senders um eine weitere Staffel verlängert. Dazu gehörten auch die beiden Vampirserien „Vampire Diaries“ und deren Ableger „The Originals“. Während „Vampire Diaries“ im Herbst die 8. Staffel antreten wird, wird „The Originals“ in die vierte Runde gehen. Im Gegensatz zu „Supernatural“ war die Verlängerung beider Serien zwar auch wahrscheinlich, jedoch keine Selbstverständlichkeit. Einst die erfolgreichste Serie des Senders, hat „Vampire Diaries“ in den letzten Jahren viele Fans verloren. Gerade die aktuell ausgestrahlte 7. Staffel erreicht pro Folge in den USA nur noch etwa 1,2 Millionen Zuschauer im Schnitt und liegt fast 25% unter den Quoten der vorherigen Staffel. Als möglicher Grund dafür ist der Ausstieg der Hauptdarstellerin Nina Dobrev am Ende der sechsten Staffel zu nennen. Mit ihrem Abgang ging auch das Liebes-Dreieck zwischen Elena, Stefan (Paul Wesley) und Damon (Ian Somerhalder) endgültig zu Ende, ein Aspekt, der zu Beginn der Serie ihren Kernpunkt bildete. Auch wenn die loyalsten Fans natürlich dennoch drangeblieben sind, sind die Quoteneinbußen doch zu deutlich, um über sie hinwegzusehen. „The Originals“ litt hingegen nicht unter dem Ausstieg von einem Cast-Mitglied, doch mit dem Absinken des Interesses an der Hauptserie verlor auch der Ableger viele Fans und erreicht mittlerweile nur noch selten eine Million Zuschauer pro Episode.

Unter gewöhnlichen Umständen würden diese Werte das Ende beider Serien bedeuten, doch das Zauberwort „Syndication“ konnte dies vermutlich verhindern. Erreicht eine Serie vier Staffeln bzw. 88 Folgen, kann der Sender sie in Syndication schicken, also die Ausstrahlungsrechte für Wiederholungen zu einem guten Preis an andere Sender verkaufen. Aus diesem Grund war zu erwarten, dass „The Originals“ eine weitere Staffel bekommen würde. Zugleich wäre es vermutlich unklug gewesen, „The Originals“ zu behalten, aber „Vampire Diaries“ abzusetzen, denn dann würde das Spin-Off zuschauertechnisch noch mehr einbrechen. Deshalb dürfen sich die Fans auf jeweils eine weitere Staffel der beiden Serien freuen. In Deutschland sogar auf mehr, denn hier beginnt auf sixx erst am 17. März die Ausstrahlung der 7. „Vampire Diaries“-Staffel, während die Fans noch geduldig auf den Starttermin der dritten „The Originals“-Season beim Sender warten. Es ist jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach damit zu rechnen, dass beide Serien sich nächstes Jahr verabschieden werden. Wie bei den meisten Serien von The CW kann man aber davon ausgehen, dass beide ein abgeschlossenes Ende bekommen werden und die Fans nicht mit einem frustrierenden Cliffhanger zurückgelassen werden.

Wünscht Ihr Euch noch mehr Staffeln von „Vampire Diaries“ und „The Originals“ oder fändet Ihr es auch gut, wenn die Serien 2017 enden würden?

Hier könnt Ihr noch die Trailer zu den aktuellen Staffeln beider Serien sehen: