The LEGO Movie 2 Regie

© Warner Bros. Pictures

Quellen: The Hollywood Reporter, Shanlian on Batman

"Hollywood ist wirklich am Ende seiner Kreativität angelangt", dachte ich mir und verdrehte die Augen, als vor einigen Jahren Warner Bros. einen Film basierend auf LEGO-Bauklötzen angekündigt hat. Rückblickend ein ironisches, verfrühtes Urteil von mir, da gerade The LEGO Movie zu den kreativsten Animationsfilmen gehört, die in den letzten Jahren in die Kinos kamen (dass die Academy ihm eine Oscarnominierung verwehrte, bleibt eine Schande!). Ich wurde eines Besseren belehrt und The LEGO Movie zeigte, dass eine Idee immer so gut ist, wie die Filmemacher, die hinter ihr stecken. In diesem Fall war es das Traum-Duo Christopher Miller und Phil Lord, das bereits aus "21 Jump Street" zwei der besten Komödien der letzten Zeit inszenierte und dessen Einfallsreichtum und Humor keine Grenzen kennen. Sie sind auch der Hauptgrund, weshalb ich trotz meiner Skepsis auf den Han-Solo-Film, bei dem sie Regie führen gespannt bin.

Ihre Verpflichtungen an den Star-Wars-Ableger ermöglichen ihnen leider nicht, auch bei The LEGO Movie 2, dessen US-Start aktuell für den 8.02.2019 angesetzt ist, also knapp fünf Jahre nach dem Original, Regie zu führen, doch immerhin produzieren sie das Sequel und haben auch das Drehbuch beigesteuert, das zuletzt vom "BoJack Horseman"-Schöpfer Raphael Bob-Waksberg überarbeitet wurde. Eigentlich sollte TV-Regisseur Rob Schrab ("Community", "Workaholics"), der auch am Drehbuch zum oscarnominierten Animationsfilm Monster House mitgewirkt hat, mit The LEGO Movie 2 sein Regiedebüt feiern, doch letzten Monat verließ er das Projekt aufgrund kreativer Differenzen mit dem Studio.

Ersatz ließ nicht lange auf sich warten. Mike Mitchell, der letztes Jahr mit Trolls ebenfalls aus einer schrägen Idee einen überraschend unterhaltsamen Animationsfilm inszenierte, wurde als neuer Regisseur des LEGO-Movie-Sequels verpflichtet. Ob er dann noch Zeit haben wir, auch noch den kürzlich für 2020 angekündigten Trolls 2 zu inszenieren, bleibt vorerst offen.

Derweil hat Chris McKay, Cutter und Animator von The LEGO Movie und Regisseur des ebenfalls sehr spaßigen, wenn auch in seiner Originalität dem Vorgänger etwas unterlegenen The LEGO Batman Movie, in einem Interview enthüllt, dass The LEGO Movie 2 ein Musical werden wird – im Weltraum! (aus dem Englischen)

LEGO 2 wird ein großes Musical und ein Weltraum-Actionfilm. Es wird viel geschrieben werden müssen, viel entwickelt und nicht nur mit den Drehbuchautoren, sondern auch mit den Songwritern. Es ist ein sehr ambitionierter Film.

Da auch Trolls schon sehr musikalisch war, ist Mike Mitchell umso passender als Regisseur. Ein eingängiger Song wie "Everything is AWESOME!" fehlte The LEGO Batman Movie. Und mit dem Weltraum-Setting ist es möglich, dass vielleicht noch mehr Star-Wars-Charaktere in The LEGO Movie 2 auftauchen werden, nachdem schon Han Solo, Lando, C3PO und Chewie im ersten Film mit dem Millennium Falken kurz vorbeigeschaut haben.

Die Wartezeit bis The LEGO Movie 2 ist noch lang, doch noch diesen Herbst könnt Ihr Euch auf einen weiteren Film aus dem LEGO-Animationsuniversum freuen: The LEGO Ninjago Movie, der bei uns am 21.09. startet. Unten findet Ihr den ersten Trailer: