The Last Man On Earth Staffel 2

Quelle: Comingsoon

Phil Lord und Chris Miller haben ihr Publikum durch Filme wie The LEGO Movie und 21 Jump Street in den letzten Jahren schon oft zum Lachen gebracht. Auch ihre vor Kurzem gestartete Serie "The Last Man On Earth", deren erste Staffel in den USA gerade auf dem Sender FOX läuft, erfreut sich einiger Beliebtheit, weswegen sich der Sender nun entschlossen hat, die Comedyserie um eine weitere Staffel zu verlängern, die wieder 13 Folgen umfassen wird. Die TV-Show verfolgt den Hauptcharakter Phil Miller (eine Kombination aus den Namen der beiden Serienschöpfer), der glaubt, der letzte Mensch auf der Welt zu sein. Um nach anderen Überlebenden der nicht näher bekannten Apokalypse Ausschau zu halten, zieht er zunächst durch die gesamten Vereinigten Staaten und hängt Plakate auf, bevor er zurück in sein Lager in Tucson kommt. Bald schon stellt sich heraus, dass er alles andere als allein ist.

Einen witzigen Trailer zur Serie präsentierten wir euch bereits im Januar, bis jetzt sind 10 von insgesamt 13 knapp halbstündigen Folgen der ersten Staffel gelaufen. Ich selbst habe die Serie bis zum jüngsten Zeitpunkt verfolgt, und muss sagen, dass es sich einerseits um eine ziemlich interessante Komödie um den tollen Hauptdarsteller Will Forte (Nebraska) handelt, der Hauptcharakter aber trotz der Komik von Folge zu Folge immer mehr an Sympathie verliert und der Humor sich schnell als etwas zu konventionell herausstellt und sich zu wenig traut, von seiner Schiene abzuweichen.

Trotzdem warte ich gespannt auf das Ende der ersten Staffel "The Last Man On Earth" und bin schon neugierig darauf, was sich Lord und Miller für die Zukunft der Serie überlegt haben. Ich hoffe und glaube, dass die Serie noch bis zum Ende der Staffel einiges an Entwicklung durchmachen wird, denn wenn es so weitergeht wie bisher, könnte das Ganze sehr leicht zu monoton werden. FOX scheint auf jeden Fall Vertrauen zu haben, also warten wir mal ab wie Phil Millers Leben so weitergeht und hoffen, dass es die Serie auch bald mal nach Deutschland schafft, denn diesbezüglich ließen bis jetzt jegliche Meldungen auf sich warten.