The Killing Season 4

Quelle: TVLine

Zweimal konnte "The Killing", die US-Adaption von "Kommissarin Lund", dem Serientod knapp entrinnen. Beide Male erwies sich Netflix als Retter in Not. Doch ab dem ersten August beginnt definitiv der letzte Einsatz des Ermittler-Duos Sarah Linden (Mireille Enos) und Stephen Holder (Joel Kinnaman).

Die aus sechs Folgen bestehende vierte und finale Staffel wird exklusiv über den VOD-Anbieter Netflix veröffentlicht. Darin untersuchen Linden und Holder den Mord an einer Familie, deren einiger Überlebender ein Schüler an einer Jungen-Militärakademie ist. Diese wird von der strengen Colonel Margaret O’Neal (Joan Cusack) geleitet. Außerdem tritt in der Staffel erstmals die Mutter von Sarah Linden auf, gespielt von Frances Fisher.

Auch wenn einige Fans der Serie sicherlich darüber traurig sind, dass schon bald für "The Killing" der Vorhang fällt, können sie sich glücklich schätzen, dass die Serie zumindest ein richtiges Ende erhält und so das Schicksal vieler anderer Serien vermeiden kann.

Netflix hat kürzlich das allererste Bild aus der vierten Season veröffentlicht, die uns den ersten Blick auf Joan Allen in der Rolle der Direktorin der Militärakademie ermöglicht.

The Killing Staffel 4 Bild

Außerdem können sich die Fans von "The Killing" durch dieses ebenfalls von Netflix erstellte Retrospektive-Video zu den ersten drei Seasons in Vorfreude-Stimmung bringen: