Quelle: Netflix

Übermorgen veröffentlicht der Video-on-Demand-Anbieter Netflix alle sechs Folgen der letzten Staffel von "The Killing". Bereits zweimal entkam die Krimiserie nur knapp dem vorzeitigen Tod durch Absetzung und wurde beide Male mit Hilfe von Netflix gerettet. Diesmal soll das Ende allerdings endgültig sein und die Geschichte von Sarah Linden und Stephen Holder wird einen Abschluss haben.

Auch in der vierten Staffel haben die beiden einen neuen verzwickten Fall zu lösen – eine Familie wird brutal ermordet, der einzige Überlebende hat eine Kugel im Kopf und ist zugleich der Hauptverdächtige. Die Ermittlungen führen Linden und Holder an die von Joan Cusacks Charakter geleitete Militärakademie. Doch im Kern geht es in der finalen Staffel auch um etwas anderes – die Konsequenzen der drastischen Handlung von Linden am Ende der dritten Staffel und der Schuld, mit der sie nun Leben muss.

Um den Appetit auf die neue Staffel anzuregen, hat Netflix einen Clip aus der ersten Folge veröffentlicht und ein "Behind the Scenes"-Video, dass die Zuschauer auf die kommende Staffel einstimmen soll. Beide könnt Ihr unten sehen.

In Deutschland ist "The Killing" noch nahezu unbekannt und wurde noch nicht im Free-TV ausgestrahlt, sondern nur auf dem Bezahlsender RTL Crime. Das mangelnde Interesse der Free-TV-Sender an der Serie könnte daran liegen, dass die dänische Vorlage "Kommissarin Lund" hierzulande bereits ein großer Erfolg war und daher das Interesse an einer Neuauflage als recht gering eingeschätzt wurde.