The Foreigner Trailer Jackie Chan

Quelle: STX Entertainment

Für mich, wie für Millionen anderer, ist Jackie Chan ein Held meiner Jugend gewesen, ein Entertainer, der seinesgleichen sucht und der mir als erster das asiatische Martial-Arts-Kino näherbrachte. In Hollywood feierte Chan in den 1990ern und 2000ern schließlich auch große Erfolge mit Rush Hour und Shang-High Noon. Doch wann hat man ihn zuletzt im Kino gesehen? In meinem Fall war es beim überraschend gelungenen Remake von Karate Kid, in dem Chan das Pendant zu Pat Moritas Kultrolle Mr. Miyagi (im Remake Mr. Han) übernommen und mit Würde gespielt hat. Man könnte schon fast meinen, dass Chan heutzutage wenig arbeiten würde, doch dann würde man sich gewaltig täuschen, denn Chan hat sich lediglich (weitgehend) von Hollywood verabschiedet und ist in seiner chinesischen Heimat fleißig und beliebt wie eh und je. Nicht umsonst schaffte er es schon zwei Jahre in Folge auf Platz 2 der bestbezahlten Schauspieler der Welt! Als Kassenmagnet kann ihm in China niemand das Wasser reichen. Streifen wie Kung Fu Yoga, Railroad Tigers, Skiptrace und Dragon Blade waren Riesenhits im Reich der Mitte. Doch wundert Euch nicht, wenn Ihr noch nie was von den Filmen gehört habt, denn hierzulande schafften sie es nie in die Kinos.

Umso erfreulicher ist es, dass Jackie Chan dieses Jahr nicht nur endlich wieder in einem englischsprachigen Film zu sehen sein wird, der rund um die Welt in den Kinos laufen sollte, sondern dass er darin zur Abwechslung wieder eine sehr ernste Rolle spielt. In The Foreigner (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Direct-to-DVD-Actioner mit Steven Seagal), der Verfilmung von Stephen Leathers Roman "The Chinaman", spielt Chan den bescheidenen Geschäftsmann Quan aus London, dessen einzige Tochter bei einem politisch motivierten Anschlag ums Leben kommt. Verzweifelt und Gerechtigkeit suchend wendet sich Quan an die Regierung, wird jedoch immer wieder abgewiesen. Also nimmt er die Angelegenheit in eigene Hände, denn Quan hat eine dunkle Vergangenheit, die ihn zu einem Albtraum für diejenigen macht, die sich ihm in den Weg stellen. Einer von diesen Menschen ist der britische Regierungsbeamte Liam Hennessey, gespielt von Pierce Brosnan, dessen eigene Vergangenheit Hinweise auf die Identität der Attentäter liefern könnte. Ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem Quan den Regierungsagenten und Terroristen stets einen Schritt voraus zu sein scheint.

Jackie Chan und Pierce Brosnan Seite an Seite in einem ernsten Rachethriller zu sehen ist schon eine schmackhafte Vorstellung für viele Actionfans, doch das i-Tüpfelchen ist, dass niemand Geringeres als Martin Campbell beim Film Regie führte, der mit Brosnan bereits am James-Bond-Film Goldeneye zusammengearbeitet hat und zudem Filme wie Casino Royale, Vertical Limit und Die Maske des Zorro inszenierte (versuchen wir mal nicht an seinen letzten Film, Green Lantern, zu denken). Diese Kombination sollte eigentlich einen sehenswerten Actionstreifen ergeben und der erste Trailer, den Ihr gemeinsam mit dem Filmposter unten sehen könnt, verspricht genau das. Das kann sich sehen lassen!

[youtube id="cFCM6L6Nl5E" width="600″ height="350″]

The Foreigner Trailer & Poster

Einen deutschen Startermin hat die britisch-chinesische Co-Produktion leider noch nicht. In US-Kinos startet The Foreigner am 13. Oktober. Hoffentlich wird ein Verleih den Film auch in Deutschland im Kino herausbringen und nicht direkt auf DVD und Blu-ray, wie bei Chans letzten Produktionen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here