The Flash Grodd

Quelle: The CW

Die Superheldenserie "The Flash" hat in der ersten Season bereit zahlreiche Gegner des roten Blitzes aus der Comic-Vorlage eingeführt, darunter Captain Cold, Heat Wave, Plastique und den Weather Wizard. Doch auf die Ankunft eines bestimmten Bösewichts freuen sich die Fans bereits seit in der Pilotfolge ein aufgebrochener Käfig mit Namensschild "Grodd" zu sehen war. Die Rede ist natürlich von einem der bizarrsten Antagonisten von "The Flash", dem hyperintelligenten Gorilla Grodd, der in den Comics nach dem Kontakt mit einem außerirdischen Raumschiff über telekinetische Fähigkeiten verfügt und in der Lage ist, andere seinem Willen zu unterwerfen. Und habe ich schon erwähnt, dass es ein riesiger, starker Gorilla ist?

Die Ursprünge von Grodd werden in der Fernsehserie abgeändert werden, doch der Charakter soll weiterhin ein Primat bleiben. Hier werden natürlich schnell Erinnerungen an die neuen Planet-der-Affen-Filme wach. In der fünften Folge der ersten "The Flash"-Season konnte man Grodd in einem Flashback in den Schatten seines Käfigs sehen. In der vorletzten Folge der Serie sah man schließlich, wie zwei Kanalarbeiter in der Kanalisation von Central City zunächst Kritzeleien des Namens "Grodd" an den Wänden entdecken und daraufhin von einer dunklen Gestalt attackiert werden. Ein jetzt gesondert veröffentlichter Teaser setzt die Fans der Serie in Kenntnis: Grodd is coming!

https://youtu.be/T-yLrphg2pI

Wann genau Grodd wirklich in Erscheinung treten wird und nicht nur angedeutet wird, ist noch unbekannt. Ich hoffe nur, dass die Macher der Serie genug Budget hatten, um den Gorilla überzeugend darzustellen. Schließlich hat Planet der Affen die Messlatte für CGI-Affen sehr hoch gelegt und billig wirkende Spezialeffekte könnten diesen wirklich bedrohlichen Bösewicht auch schnell "ruinieren", wenn er nicht glaubwürdig aussieht. Zum Glück haben Spezialeffekte in Fernsehserien in den letzten Jahren Riesenfortschritte gemacht, auch wenn TV-Budgets natürlich nicht mit den Produktionskosten von Hollywood-Blockbustern mithalten können.

In Deutschland läuft heute übrigens auf Pro Sieben ab 21:15 die dritte Folge der ersten "The Flash"-Staffel. Letzte Woche gelang der Serie auf dem Sender ein phänomenal erfolgreicher Auftakt. Sie zog mehr als 3 Million Zuschauer vor die Bildschirme und erreichte mehr als 20% der werberelevanten Zielgruppe.