Dominic Purcell Wentworth Miller

Dominic Purcell und Wentworth Miller in "Prison Break" (2005-2009) © FOX

Quelle: The Hollywood Reporter

"The Flash" wird in der ersten Staffel den Fans der Serie "Prison Break" eine ganz besondere Freude bereiten. Schon vor einiger Zeit wurde der "Prison Break"-Star Wentworth Miller als Bösewicht Leonard Snart alias Captain Cold (seine Superkräfte ergeben sich eigentlich aus dem Namen) besetzt. Damals wurde schon angedeutet, dass Captain Cold nicht alleine gegen Barry Allen alias The Flash vorgehen würde. Doch kaum jemand hätte sich gedacht, welcher Schauspieler an der Seite von Miller für das Böse kämpfen wird – sein "Prison Break"-Kollege Dominic Purcell! Er übernimmt die Rolle von Mick Rory, dessen Alter Ego Heat Wave ist. In den Comics hatte die Figur ursprünglich keine Superkräfte und setzte stattdessen einfach einen Flammenwerfer ein. Der Charakter wurde aber irgendwann umgeschrieben und ihm wurden pyrokinetische Fähigkeiten verliehen (ähnlich wie Pyro bei den X-Men).

In der 10. Folge der ersten "The Flash"-Season werden sich die beiden gegen The Flash verbünden. Mein Gefühl sagt mir, dass es vielleicht zu einem noch größeren Event führen könnte – dem Crossover zwischen "Arrow" und "The Flash", bei dem Barry Oliver Queens Hilfe benötigen wird, um mit den Fieslingen fertig zu werden.

Das Casting von Purcell als Heat Wave hat jedoch noch eine weitere Implikation. Heat Wave ist bereits die vierte Bösewichtsfigur in der ersten Staffel, die in den Comics zu den "The Rogues" angehört, einem Bündnis von Superbösewichten. Auch die bereits gecasteten Weather Wizard, Captain Cold und Girder (ja, die Namen klingen blöd) gehören zu der Gruppe. Es wartet wahrscheinlich also wahrscheinlich noch eine sehr große Herausforderung auf unseren Titelhelden.

"The Flash" geht in den USA am 7. Oktober los. Überraschenderweise gibt es immer noch kein Update, welcher Sender die Serie in Deutschland ausstrahlen wird.