The expendables 4 Hulk Hogan

Hulk Hogan in Suburban Commando (1991) © Highlight

Quelle: The Wrap

Obwohl sich The Expendables 3 als eine ziemliche Enttäuschung an den Kinokassen herausstellte, wurden schnell Pläne für eine mögliche Fortsetzung des Franchises geschmiedet. Neben einem weiblich besetzten Spin-Off namens The Expendabelles ist auch eine TV-Serie von US-Sender FOX geplant, in dem (Überraschung) gealterte Action-Serienstars erneut gegen fiese Terroristen und andere Gegner antreten sollen. Dies bedeutet jedoch nicht das Ende für die ursprüngliche Film-Reihe: The Expendables 4 befindet sich nämlich auch gerade in Arbeit.

Sylvester Stallone will scheinbar alles aus dem Franchise herauskitzeln, was nur geht und plant für den vierten Film der Reihe mit einem ganz besonderen Antagonisten: WWE-Legende Hulk Hogan! Der weltberühmte Wrestler, der sein Schauspieldebüt 1982 in Rocky 3 – Das Auge des Tigers ebenfalls neben und unter Sylvester Stallone machte, soll den Expendables die Hölle heiß machen. In einer Frage-und-Antwort-Runde bei der Body Pro Expo in England plauderte Hogan über ein angebliches Telefonat zwischen ihm und Stallone, in dem ihm die Rolle angeboten wurde: (Aus dem Englischen)

Ich sprach mit Sly [Sylvester Stallone] am Telefon darüber, ob ich bei The Expendables 4 mitmachen wolle. Wir versuchen einen Weg zu finden, um mich zum vielleicht fiesesten Mann auf der Welt zu machen. Sie müssen wissen, Stallone verdanke ich meinen ersten Durchbruch [in Rocky 3] und seitdem sind wir gute Freunde. Wir hatten ein tolles Gespräch über die Möglichkeiten. Kann ich immer noch laufen, kann ich noch springen? Nun ja, nicht so schnell und nicht so hoch, aber ich denke, dass Hollywood einen guten Stuntman finden kann, um mir auszuhelfen.

Auch wenn die Allgemeinheit sicher langsam das Interesse verliert, obwohl man immer mehr aus dem Franchise machen will, Hulk Hogan als Gegenspieler der Expendables könnte doch eine durchaus interessante Geschichte werden. Der Wrestling-Champion ist vielleicht kein guter Schauspieler, doch darauf kommt es in der Reihe auch nicht wirklich an, sondern auf übertrieben actiongeladene Unterhaltung (in The Expendables 4 dann hoffentlich auch wieder mit einem R-Rating), und ich denke, da ist man bei Hogan, der seit 1999 in keinem Film mehr aufgetreten ist, durchaus an der richtigen Adresse. Zu hoffen bleibt schließlich nur, dass man sich wieder auf die Action besinnt, die die ersten beiden Filme sehenswert gemacht hat, dann könnte das durchaus eine interessante Konstellation abgeben.

Mal sehen, ob was an Hogans Behauptung was dran ist. Kürzlich hat Sylvester Stallone persistierende Gerüchte zurückgewiesen, denen zufolge der Boxer Manny Pacquiao im vierten Film eine Rolle übernehmen sollte.