The Expendables 4 Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger in The Expendables 2 (2012) © Lionsgate

Quelle: Entertainment Weekly

Nicht wenige Filmfans hielten die Meldung, dass Sylvester Stallone aus dem Expendables-Franchise ausgestiegen ist, für einen offensichtlichen Aprilscherz (und nahmen vermutlich an, dass alle Filmseiten der Welt den gleichen Einfall hatten). Zur Klärung: es war keiner. Aufgrund einer Meinungsverschiedenheit mit dem Produzenten Avi Lerner lehnte Stallone angeblich die größte Gage seiner Karriere ab, um im vierten Teil der Reihe über Action-Opas mitzuwirken. The Expendables ist zwar Stallones "Baby" (er hatte die Idee, die Actionstars zusammenzubringen, er schrieb alle drei Teile und führte beim ersten Film Regie), doch die Rechte liegen letztlich bei Lerners Nu Image/Millennium Films. Theoretisch könnte The Expendables 4 auch ohne Stallone produziert werden. Doch werden die anderen Darsteller wirklich ohne ihren Anführer Barney Ross auf eine Mission gehen und wollen die Zuschauer das überhaupt sehen?

Für einen weiteren The-Expendables-Star ist die Antwort auf die erste Frage ganz klar. Arnold Schwarzenegger, der im ersten Teil nur einen kurzen Gastauftritt hatte, im zweiten und dritten Film jedoch eine etwas umfangreichere Nebenrolle spielte, hat gegenüber Entertainment Weekly erklärt, dass es für ihn nicht in Frage komme: (aus dem Englischen)

Ohne Sly gibt es The Expendables nicht. Ich würde den Film nie ohne ihn machen.

Rechte hin oder her, ich kann mir vorstellen, dass auch Jason Statham, Dolph Lundgren und die anderen Expendables es ähnlich sehen, auch wenn manche von ihnen bestimmt liebend gerne einen weiteren Film hätten (wann sonst schafft es Lundgren auf die Leinwand?). Es ist schließlich auch eine Loyalitätsfrage, denn ohne Stallone hätte es diese Reihe und ihr Team so gar nicht gegeben. Auch wenn ich durchaus gerne einen weiteren Film gesehen hätte, in der Hoffnung, dass er mich den miserablen dritten Teil vergessen lassen könnte, kann ich gut darauf verzichten, wenn Stallone (und nun auch Arnie) nicht mehr dabei sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here