The Big Bang Theory Staffel 8

Quelle: Deadline

Die Fans von "The Big Bang Theory" können aufatmen. Die achte Staffel der aktuell erfolgreichsten Sitcom im Fernsehen kommt – und das ohne Verzögerungen, obwohl der Produktionsbeginn um etwa eine Woche aufgeschoben werden musste. Nachdem sich CBS und Warner Bros. Television nach langwierigen Verhandlungen mit Jim Parsons, Kaley Cuoco und Johnny Galecki geeinigt haben (alle drei erhalten etwa $90 Mio für die nächsten drei Staffeln), konnten nun auch Simon Helberg und Kunal Nayyar, die in der Serie die Über-Nerds Howard und Raj spielen, überzeugt werden, für weitere 72 Folgen zu unterschreiben. Ihnen wurde ein Angebot gemacht, das sie einfach nicht ablehnen konnten. Es ist nicht bekannt, wie viel ihnen genau pro Folge bezahlt wird (ihre drei Co-Stars erhalten $1 Mio pro Episode), der Gesamt-Deal beläuft sich aber angeblich auf mehr als 70 Mio für jeden für die nächsten drei Staffeln. Darin eingeschlossen ist auch die prozentuelle Gewinnbeteiligung, wobei jeder der fünf Hauptdarsteller mehr als 1% von den Einnahmen bekommen wird. Alles in allem hat sich das Studio also damit bereit erklärt, den fünf Hauptdarstellern für die nächsten drei Jahre insgesamt mehr als $410 Millionen zu zahlen! Das muss man sich erst einmal durch den Kopf gehen lassen… Ihre Kolleginnen Melissa Rauch und Mayim Bialik verdienen derweil etwa $100.000 pro Episode.

Seit "Friends" hatte keine andere Sitcom eine so teure Besetzung. Die Verträge gelten wohlgemerkt nur bis einschließlich der zehnten Staffel und müssen danach neu verhandelt werden, wenn der Sender die Serie weiterführen möchte. Ob es sich aber noch lohnen wird, wenn der Cast noch höhere Summen verlangen wird, ist fraglich.

Letzte Woche begannen die ersten Proben für die neue Staffel, die plangemäß am 22. September in den USA starten wird.

Findet Ihr, dass die Darsteller der Serie solche Gagen verdient haben?