The After

Quelle: Variety

Mit "Akte X" erschuf Chris Carter eine der beliebtesten und einflussreichsten Mysteryserien aller Zeiten. Mehr als ein Jahrzehnt nach dem Ende von "Akte X" sollte die von Amazon Studios produzierte Serie "The After" seine triumphale Rückkehr in die Serienwelt sein. Die Serie sollte von acht Fremden (u. a. gespielt von Adrian Pasdar, Jamie Kennedy und Arielle Kebbel) handeln, die angesichts eines nicht näher erklärten kataklysmischen Ereignisses, das die Welt ins Chaos stürzt, vom Schicksal (oder etwas anderem?) zusammengebracht werden und ums Überleben kämpfen. Vergangenen Februar debütierte die Pilotfolge auf Amazon Prime, Netflix' großem VOD-Konkurrent, und solide Zuschauerwertungen führten dazu, dass Amazon eine Staffel der Serie bestellt hat. Carters Pläne gingen jedoch deutlich weiter. Er hat in einem Interview erzählt, dass die gesamte Serie auf 99 Folgen ausgelegt sei, in Anlehnung an die 99 Verse von Dantes Göttlicher Komödie.

So weit wird es jedoch nie kommen, denn Amazon stornierte jetzt überraschend die Serienbestellung. Mehr als die Pilotfolge wird also nie produziert werden. Es bleibt für die Fans also für immer nur der Pilotfilm und damit ein unbefriedigendes "war wäre wenn". Eine Begründung für die plötzliche Meinungsänderung gab es seitens Amazon  nicht, nur einen spärlichen Kommentar von Amazon Studios' Vize Roy Price: (aus dem Englischen)

Wir haben uns entschieden, nicht mit "The After" fortzufahren. Wir bedanken uns bei Chris Carter, dem phänomenalen Cast, der Crew und den Produzenten für alle ihre Bemühungen.

Tja, schade. "Akte X" hatte seine Höhen und Tiefen, doch insgesamt bleibt der Sendung ihr Platz in der Seriengeschichte für immer erhalten. Auf ein neues Werk von Carter habe ich mich gefreut. Hoffentlich dauert es nicht wieder ein Jahrzehnt, bis er einen weiteren Anlauf macht. Derweil haben wir eine Szene aus "The After" für Euch, damit Ihr einen Eindruck davon bekommen könnt, welche Serie wir nicht bekommen werden.