The ABCs of Death 2 Trailer

Quele: Magnolia Releasing

In den letzten Jahren haben zwei Horror-Anthologien große Wellen in Genre-Fankreisen geschlagen und haben Genrefans gleichermaßen polarisiert. Die Rede ist hier natürlich von V/H/S und The ABCs of Death. Während V/H/S und dessen Fortsetzung eher die "traditionellere" Anthologien-Route nahmen und jeweils 4-5 Segmente präsentierten, die von Genre-erfahrenen Regisseuren inszeniert wurden, ist die Ausgangsidee von The ABCs of Death ambitionierter. Dabei haben 25 Genre-Regisseure und ein Regie-Contest-Gewinner jeweils einen Kurzfilm inszeniert, der einem Buchstaben im Alphabet entspricht – von "A" wie "Apocalypse" bis "Z" wie "Zetsumetsu" (Auslöschung). Die Kurzfilme rangierten in der Länge von 45 Sekunden bis mehreren Minuten und genau so unterschiedlich fiel natürlich auch die Qualität aus. Unser Kritiker Bastian war mit dem Gesamtergebnis trotz sichtlichen Potenzials eher weniger zufrieden (seine Filmkritik).Trotz gemischter Reaktionen sorgte der Film für sehr viel Aufmerksamkeit. In Deutschland erhielt er von der FSK keine Freigabe, weshalb in der Heimkino-Veröffentlichung vier Segmente komplett entfernt wurden und der Film in 22 Ways to Die umbenannt wurde.

Ein ähnliches Schicksal wird wahrscheinlich auch dem zweiten Teil vorbehalten werden, der am 31. Oktober in die US-Kinos kommen wird. Denn wie der erste Red-Band-Trailer zu The ABCs of Death 2 verrät, geht es auch diesmal aller andere als zimperlich zu. Der Trailer ist verrückt, verstörend, blutig, humorvoll und stellenweise einfach nur creepy. Film ab!

Auch ein Poster gibt es bereits zum Film.

The ABCs of Death 2 Trailer und Poster

Als Regisseure konnte sich das Projekt diesmal u. a. Namen wie Jen und Sylvia Soska (American Mary), Julien Maury und Alexandre Bustillo (Inside), Vincenzo Natali (Cube) und Jerome Sable (Stage Fright) sichern.