Quelle: Bandai Namco

Für die Videospiel-Zocker gehörte die Präsentation des langen Trailers zu "Tekken 7" zu den Highlights der diesjährigen Comic Con. Eine kürzere Version dieser Vorschau lief bereits auf dem EVO 2014-Turnier, wo das Spiel erstmals offiziell angekündigt wurde.

Vor 20 Jahren wurde das allererste "Tekken"-Spiel veröffentlicht. Über die darauffolgenden Jahre etablierte sich "Tekken" neben "Mortal Kombat" als eins der erfolgreichsten und beliebtesten Prügelspiel-Franchises und baute eine komplexe Mythologie um seine Figuren auf. Mehr als 27 Millionen Exemplare hat die Reihe bis dato verkauft und wurde vor einigen Jahre sogar filmisch (wenn auch eher mäßig) umgesetzt. Überraschend ist es aber, dass trotz des Erfolgs es bislang nur sechs Spiele gab. Schaut man sich "Assassin’s Creed" oder "Call of Duty" an, die jedes Jahr ein neues Spiel auf den Markt werfen, so ist es ein wenig erstaunlich, dass nicht mehr "Tekken"-Spiele produziert wurden. Sogar "Mortal Kombat" bringt nächstes Jahr den 10. Haupttitel heraus.

Für "Tekken 7" wird aktuell ein Release im Mai 2015 grob angepeilt, etwa sechs Jahre nach der Veröffentlichung des sechsten Spiels. Das Spiel wird für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Ob auch Veröffentlichungen für PS3 und Xbox 360 geplant sind, ist noch unbekannt. das Game wird mit der preisgekrönten Unreal Engine 4 laufen.

Die Macher von "Tekken 7" versprechen, dass das neue Spiel vor allem viele offene Fragen der Reihe beantworten soll, wie beispielsweise, weshalb Heihachi unbedingt seinen Enkelsohn töten möchte, weshalb er seinen Sohn in einen Vulkan warf und was es eigentlich mit dem Teufelsgen auf sich hat. Die ersten Hinweise darauf bietet der Trailer, der mit Kazumi Mishima eine neue Figur einführt, die bislang noch nicht aufgetreten ist – Heihachis Frau. Alles deutet daraufhin, dass sie die Trägerin des Teufelsgens ist. Überhaupt soll "Tekken 7" die Geschichte des Mishima-Clans abschließen.

Von den Fights ist in dem Trailer noch nichts zu sehen, das werden wohl die nächsten Promos liefern müssen. Bis dahin können sich die "Tekken"-Fans freuen, dass die Reihe nun doch endlich fortgeführt wird.