Quelle: The CW

The-CW-Senderchef Mark Pedowitz und Serienproduzent Jeremy Carver erzählten keinen Quatsch, als sie behaupteten, dass kein Serienende für „Supernatural“ in Sicht sei. The CW hat nun die Serie um eine 12. Staffel verlängert, die bei The CW im Herbst Premiere feiern wird.

Wer hätte 2005 noch gedacht, dass „Supernatural“ zu einer der am längsten laufenden US-Primetime-Serien überhaupt werden würde und sogar länger laufen würde als „Friends“, „Akte X“ oder „Dr. House“?! Bereits mit der 11. Staffel wurde „Supernatural“ zur am längsten ausgestrahlten übernatürlichen Serie aller Zeiten in den USA und toppte damit den Rekord von „Smallville“. In der 12. Staffel wird „Supernatural“ einen neuen Meilenstein erreichen – die 250. Folge. Wer die Serie kennt, weiß, dass man mit Sicherheit damit rechnen kann, dass die Macher sich für dieses Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen werden.

Rückblickend ist es schon verrückt, dass er ursprüngliche Plan es vorsah, „Supernatural“ nach der 5. Staffel zu beenden, denn auch sechs Jahre später hat die Serie noch Legionen von Fans, die beteuern, dass die Serie immer noch so frisch und unterhaltsam wirkt, wie vor zehn Jahren. Die Nähe der Macher und der Hauptdarsteller zu den Fans ist sicherlich auch ein großer Faktor in der Langlebigkeit der Serie. Die Verlängerung um eine 12. Staffel ist keineswegs überraschend. Für The CW ist „Supernatural“ nach den drei DC-Comic-Serien („Arrow“, „The Flash“, „DC’s Legends of Tomorrow“) mit Abstand der größte Hit und erreicht längst bessere Quoten als die einst sehr stark gestartete „Vampire Diaries“. Die Fortführung der Serie hängt also hauptsächlich von der Bereitschaft der Hauptdarsteller Jensen Ackles und Jared Padalecki weiter mitzumachen, denn am Mangel an Erfolg soll’s definitiv nicht liegen. Die beiden wissen wiederum sicherlich, dass kein anderes Projekt, das sie ansonsten in Angriff nehmen könnten, ihnen eine so loyale und begeisterte Fangemeinde einbringen würde, wie „Supernatural“ – und außerdem scheinen sie auch immer noch sehr viel Spaß beim Dreh der Serie zu haben. Zudem stehen beide noch bis einschließlich Staffel 13 unter Vertrag. Da es also weder bei den Zuschauern noch bei den Machern Ermüdungserscheinungen zu geben scheint, würde es mich sehr wundern, wenn „Supernatural“ nach der 12. Staffel enden würde. Bevor wir uns versehen, wird die Serie auch ihre 300. Folge feiern.

In Deutschland geht bei ProSieben Maxx bald erst die Ausstrahlung der 9. Staffel der Serie zu Ende, während die Abonnenten von Sky bereits in den Genuss der 10. kommen durften und auf den Start der 11. warten. Diese wird aller Wahrscheinlichkeit nach im September oder Oktober bei Sky Atlantic HD anlaufen. Als Vorgeschmack gibt es hier einen Trailer.