Supernatural Staffel 12 Hitler

Quelle: TVLine

Im Laufe der letzten 11 Jahre von "Supernatural" haben die Winchester-Brüder Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) wirklich allerlei Böses erfolgreich bekämpft – von Dämonen, Menschenfressern, abtrünnigen Engeln bis hin zu Luzifer und der Finsternis höchstpersönlich. In der kommenden 12. Staffel der Serie treffen sie allerdings auf den größten Bösewicht von allen – Adolf Hitler. Ja, Ihr habt richtig gelesen, Hitler wird in "Supernatural" demnächst einen Auftritt haben. Wie es dazu kommt, hat der neue Showrunner Andrew Dabb in einem Interview erklärt: (aus dem Englischen)

Wir haben etwas wirklich Cooles für die 5. Episode vorbereitet, mit der mehr oder weniger triumphalen Rückkehr der Thule Gesellschaft, die ihren Masterplan umsetzt und Hitler wieder zum Leben erweckt. Unser Hitler ist etwas anders als seine übliche Darstellung, er ist wie ein psychotischer Richard Simmons. Sam und Dean werden also gegen Hitler kämpfen und das eröffnet uns Möglichkeiten für viele verrückte Ideen.

Kurze Erinnerungsstütze: die Thule-Gesellschaft begegnete Sam und Dean erstmals in der achten Staffel. Dabei handelte es sich um eine Fraktion von Nationalsozialisten, die sich mit okkulten Praktiken, schwarzer Magie und Totenbeschwörung beschäftigten. Übrigens gab es unter diesem Namen tatsächlich einen nationalsozialistischen Geheimbund, der 1931 aufgelöst wurde und sogar heutzutage in einer abgewandelten Form existiert.

Verrückt, in der Tat, aber gerade wegen solcher Einfälle lieben die Fans "Supernatural" auch nach 11 Jahren immer noch und ein Ende der Serie ist laut Angaben des The-CW-Chefs weiterhin nicht im Blick.

Wer den Führer in der Serie darstellen wird, ist leider noch unbekannt; ebenso wenig ist klar, wer der eigentliche Hauptbösewicht der 12. Season werden wird. Am 13. Oktober fällt bei The CW der Startschuss für die neuen Folgen und bis dahin wissen wir hoffentlich mehr.