Supergirl Superman

Links: Tyler Hoechlin in "Teen Wolf" © MTV

Quelle: Comingsoon

In der ersten Staffel von "Supergirl" haben wir ihn als Silhouette und als Kind gesehen, doch in den ersten zwei Folgen von Staffel 2 der frisch von CBS zu The CW gewechselten Superheldenserie wird Clark Kent alias Superman endlich seinen richtigen Auftritt haben. Das hat The CW vor einigen Tagen bekanntgegeben und nicht lange hat es gedauert, schon hat der Sender auch den passenden Darsteller für die Rolle gefunden. Nein, trotz einer lauten Fankampagne ist es nicht "Smallville"-Star Tom Welling geworden. Die ikonische Rolle ging an Tyler Hoechlin, der den meisten Serienfans vermutlich am besten als Werwolf Derek aus den ersten vier Staffeln von "Teen Wolf" bekannt ist (oder, viel jünger, als Martin Brewer in "Eine himmlische Familie").

Laut "Supergirl"-Produzent Andrew Kreisberg wollten er und Co-Produzent Greg Berlanti schon lange mit Hoechlin zusammenarbeiten und freuen sich über diese Gelegenheit.

Auf den ersten Blick hat Hoechlin nicht gerade das glatte, Adonis-mäßige Profil von Superman, an das man gewohnt ist, aber das liegt vielleicht auch an dem Bart, mit dem man ihn in "Teen Wolf" stets gesehen hat. Wer weiß, was eine Rasur so alles bewirken kann. Die Rolle ist zwar vorerst auf zwei Folgen begrenzt, doch wenn man einen bekannteren Schauspieler wie Hoechlin besetzt, hofft man mit Sicherheit, ihn zumindest für gelegentliche weitere Auftritte gewinnen zu können. Ich würde daher damit rechnen, dass Supermans Besuch bei seiner Cousine keine einmalige Sache bleiben wird.

Noch viel aufregender als Supermans Auftritt bei "Supergirl" ist das schon früher angekündigte Mega-Crossover von "Supergirl" mit "Arrow", "The Flash" und "DC’s Legends of Tomorrow", welches durch den Umzug der Serie zu The CW ermöglicht wurde. Bereits der Auftritt von The Flash bei "Supergirl" sorgte in Fankreisen für große Vorfreude. Wie groß wird sie erst sein, wenn auch noch die anderen Helden von The CWs DC-Serien mitmischen?

Wie findet Ihr die Wahl von Hoechlin als Man aus Stahl?