Supergirl Dean Cain Helen Slater

Quelle: TVLine

Eine "Supergirl"-Meldung jagt die nächste, während die Serie ihre Besetzung vervollständigt. Das vorliegende Casting-Update wird vermutlich für die meisten Diskussionen unter den Comicfans sorgen seit der Bekanntgabe von Melissa Benoist als Supergirl. Greg Berlanti hat zwei Schauspieler besetzt, die dem Superman-Universum nicht fremd sind: Helen Slater und Dean Cain. Slater war die allererste Verkörperung von Supergirl außerhalb der Comics, im gleichnamigen Kinoflop aus dem Jahre 1984. Doch es blieb nicht ihre einzige Rolle im DC-Universum. In der Serie "Smallville" spielte sie Lara-El, Supermans leibliche Mutter (und dementsprechend Supergirls Tante). Dean Cain dürfte noch mehr Serien- und Comicfans bekannt sein. In vier Staffeln von "Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark" spielte er in den Neunzigern den Mann aus Stahl höchstpersönlich, mit Teri Hatcher als Lois Lane an seiner Seite. Welche Rollen die beiden in der Serie spielen sollen, bleibt vorerst geheim.

Sogenanntes "Stunt-Casting" (Besetzung, die als Hommage oder Referenz wirkt) ist dem Macher nicht fremd. Berlantis letzte Serie, "The Flash", besetzte den ehemaligen Flash-Darsteller John Wesley Schipp als den Vater des neuen Flash. Eine identische Konstellation wird hier aber nicht vorliegen, denn als Supergirls leibliche Mutter Alura wurde bereits Laura Benanti besetzt. Wen könnten Cain und Slater also darstellen? Mir fallen zwei Optionen ein. Die beiden könnten Fred und Edna Danvers spielen, Karas Pflegeeltern auf der Erde, oder aber auch Supermans Eltern Jor-El und Lara. Sollte letzteres der Fall sein, wäre es sogar in gewisser Hinsicht ein Querverweis auf "Smallville". Hab Ihr noch andere Ideen, wen die beiden spielen könnten?