Stonehearst Asylum

Quellen: Millenium Entertainment, Yahoo! Movies

Brad Anderson ist ein Genre-Regisseur, dessen Arbeit ist bereits länger aufmerksam verfolge. Mit dem Psychothriller Session 8 letzte er zu Beginn des letzten Jahrzehnts einen wirklich bemerkenswerten Psychothriller vor und gewann weitere Fans mit The Machinist, für den Christian Bale sich halb zu Tode hungerte. Mit dem sauspannenden, wenn auch fehlerbehafteten The Call – Leg nicht auf! gelang Anderson letztes Jahr endlich auch ein starker Mainstream-Erfolg, sodass er bei seinem neuen Film mit einem wirklich tollen Star-Ensemble zusammenarbeiten darf. Jim Sturgess, Kate Beckinsale, Brendan Gleeson, David Thewlis und die Oscarpreisträger Michael Caine und Ben Kingsley standen in der losen Adaption von Edgar Allan Poes Kurzgeschichte "The System of Doctor Tarr and Professor Fether" für Anderson vor der Kamera. Ursprünglich als Eliza Graves betitelt, wurde der Film jetzt in Stonehearst Asylum umbenannt. In eben dieser Nervenheilanstalt kommt der junge und hochmotivierte Mediziner Edward Newgate (Jim Sturgess) an, nur um festzustellen, dass seine Kollegen ganz sonderbar sind. Langsam kommt er hinter das schreckliche Geheimnis von Stonehearst Asylum.

Nicht zuletzt Ben Kingsleys Präsenz lässt Erinnerungen an Shutter Island wach werden. Die beiden zu vergleichen würde aber die Qualitätsmesslatte wahrscheinlich zu hoch legen. Nichtsdestotrotz verspricht der erste Trailer zu Stonehearst Asylum einen ordentlichen Horrorthriller mit toller Besetzung und einem für Anderson typisch starken visuellen Flair. In den USA wird der Film am 24. Oktober (zeitgleich im Kino und über Video-on-Demand) veröffentlicht, doch einen deutschen Starttermin gibt es leider noch nicht.

https://youtu.be/LzAXQYWPxqc

Stonehearst Asylum Trailer und Poster