Quelle: Walt Disney Pictures

Noch bevor Star Wars: Das Erwachen der Macht in den Kinos angelaufen ist, haben viele dem Film gute Chancen zugerechnet, Avatar als erfolgreichsten Film an den US-Kinokassen (und möglicherweise auch weltweit) abzulösen und damit James Camerons seit 18 Jahren andauernde Herrschaft der Charts (12 Jahre Titanic, gefolgt von 6 Jahren Avatar) endlich zu beenden. Jedoch konnte niemand ahnen, wie schnell Star Wars an Avatar in Nordamerika vorbeirauschen würde. Lediglich 20 Tage benötigte der Film, um in den USA mehr umzusetzen, als Avatar in 34 Wochen und einer Special-Edition-Wiederaufführung einnehmen konnte. Auch wenn noch keine offiziellen Box-Office-Zahlen von Mittwoch vorliegen, wurde nun offiziell vermeldet, dass Star Wars: Das Erwachen der Macht im Laufe des Tages an Avatar vorbeigezogen ist. Das überrascht natürlich nicht, denn am Dienstag spielte der Film $8 Mio ein und stand dann bei $758,2 Mio. Lediglich $2,3 Mio fehlten noch bis zum Endergebnis von Avatar, eine Summe, die Star Wars spätestens mit den Nachmittagsvorstellungen schon eingenommen hat. Noch vor dem Abend erreichte der Film in den USA und in Kanada mehr als $761 Mio und ist damit offiziell der erfolgreichste Film aller Zeiten. Es ist das dritte Mal in der US-Box-Office Geschichte, dass ein Star-Wars-Film die All-Time-Spitze innehat. Unten findet Ihr einen kurzen Abriss über die Entwicklung der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in Nordamerika in den letzten 40 Jahren.

Der weiße Hai wurde als „erster“ Sommer-Blockbuster überhaupt 1975 zum umsatzstärksten Film aller Zeiten, doch drei Jahre später setzte Krieg der Sterne ihn ab. Steven Spielbergs E.T. – Der Außerirdische entthronte 1982 den ersten Star Wars und blieb unglaubliche 15 Jahre lang der erfolgreichste Film aller Zeiten, bis George Lucas die Special Editions von Star Wars in die Kinos brachten. Mit deren Hilfe wurde der erste Krieg der Sterne erneut zum einspielstärksten Film aller Zeiten in den USA. Er behielt die Position nicht lange, denn im gleichen Jahr startete auch James Camerons Titanic in den Kinos, eroberte die Spitze und blieb 12 Jahre lang ungeschlagen, bis James Cameron mit Avatar sich selbst übertraf. Avatar blieb in Nordamerika sechs Jahre an der Spitze und nun liegt die Nummer 1 wieder in den Händen der Sternenkrieger. Es ist schon erstaunlich, dass in den letzten 40 Jahren lediglich sechs verschiedene Filme den ersten Platz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in den USA belegten, während im gleichen Zeitraum der Startrekord zig mal gebrochen wurde (allein viermal seit 2010).

Star Wars: Das Erwachen der Macht ist das erste Sequel überhaupt, das es an die All-Time-Spitze der US-Charts schafft. Doch wirklich beachtlich ist nicht, dass der Film die Nummer 1 ist, sondern wie schnell er es geschafft hat. Titanic benötigte dafür 86 Tage, Avatar 47 Tage und Star Wars lediglich 20 Tage. Es wird noch sehr lange dauern, bis es einem Film noch schneller gelingen wird, denn Star Wars wird seinen Vorsprung gegenüber Avatar deutlich ausbauen und höchstwahrscheinlich auf mehr als $1 Milliarde alleine in Nordamerika kommen.

Schaut man sich natürlich die inflationsbereinigten Charts an, ergibt sich ein anderes Bild. Darauf belegt Das Erwachen der Macht erst den 21. Platz, doch auch das wird sich bald ändern und er wird unter die zehn größten Hits unter Berücksichtigung der Inflation in den USA einziehen.

Weltweit fehlen Star Wars noch fast $1,2 Mrd bis Avatar. Ein weiter Weg, der nur zu schaffen ist, wenn der Film in China wirklich durch die Decke geht.