Quelle: Walt Disney Pictures

Wir erreichen die Hochphase des Marketings zu Star Wars: Das Erwachen der Macht und zelebrieren das nahende Ende der Wartezeit mit fünf weiteren TV-Spots, die Disney über die letzten zwei Tage auf die Welt losgelassen hat. Zusammengerechnet enthalten die fünf neuen Videos vermutlich keine zehn Sekunden an neuen Szenen, schaffen es aber dennoch, das Fanblut gehörig in Wallung zu bringen. Wer keine Aversion dagegen verspürt, die eine oder andere neue Sekunde an Filmmaterial zu sehen, sich aber nicht durch alle TV-Spots durchklicken will, dem sei insbesondere das erste Video ans Herz gelegt, an dessen Ende man tatsächlich kurz neue Lichtschwert-Action zwischen Adam Drivers Kylo Ren und John Boyegas Finn sieht. Bislang sahen wir noch herzlich wenig von Lichtschwertduellen in dem Film (wird es überhaupt mehr als eins geben?), sodass die finale Einstellung mich so überraschte, dass ich fast aufgesprungen bin. Welcher andere Film kann von sich behaupten, den gleichen Effekt mit einer Sekunde an Filmmaterial zu erzielen?

Star Wars: Das Erwachen der Macht startet am 17.12. deutschlandweit auf mehr als 2000 Leinwänden. Bereits Anfang des Monats waren 550,000 Kinotickets für den Film hierzulande verkauft worden. Sollten wir vor dem Kinostart noch ein neues Update erhalten, würde es mich nicht wundern, wenn die Zahl mittlerweile im siebenstelligen Bereich läge. Immer mehr Industriebeobachter halten es für möglich, dass der Film den seit 14 Jahren bestehenden Startrekord von Harry Potter und Der Stein der Weisen (2,59 Mio Besucher in den ersten vier Tagen) endlich schlagen wird. Nach Umsatz könnte er den bisherigen Rekord von Fack Ju Göhte 2  (€17,7 Mio) nicht nur schlagen, sondern gleich verdoppeln. Die Macht ist mit diesem Film.