Quelle: Walt Disney Pictures

Als J.J. Abrams nach dem Release des finalen US-Trailers zu Star Wars: Das Erwachen der Macht klargestellt hat, dass uns keine weiteren Trailer erwarten, hat er vergessen, das Kleingedruckte zu erwähnen. Von dieser Ansage sind nämlich sowohl die zahlreichen TV-Spots ausgeschlossen als auch scheinbar internationale Trailer. Bereits kurz nach der Veröffentlichung des letzten offiziellen Trailers tauchte eine andere, noch bessere Version aus Japan auf. Jetzt haben wir einen weiteren internationalen Trailer für Euch, diesmal aus China, und dieser hat mehr neues Videomaterial als alle bisherigen TV-Spots zusammengenommen. Nicht nur ist die Vorschau ganz anders geschnitten als die bisherigen Trailer und legt mehr Fokus denn je auf die dunkle Seite der Macht und den neuen Bösewicht Kylo Ren, sondern sie wartet auch mit einigen wirklich atemberaubenden Aufnahmen auf, die wir hier erstmals zu sehen bekommen (Bruchlandung des Millennium-Falken!). Spoiler sind nicht dabei, wer aber in den Film unvorbelastet reingehen will, sei an dieser Stelle gewarnt, denn man sieht wirklich etliche neue Aufnahmen.

Natürlich habe auch ich mir bereits mehrmals geschworen, von weiteren Videos und Clips Abstand zu nehmen, doch nichts lässt mich so schnell alle guten Vorsätze über Bord werfen wie Star Wars. Die Macht ruft nach mir und ich lasse es zu.

Also lehnt Euch zurück und genießt eine weitere wirklich bombastische Vorschau auf Star Wars: Das Erwachen der Macht. Den ganzen Film gibt es dann ab dem 17.12. im Kino (falls das irgendjemand in diesem Land noch nicht mitbekommen hat).

Am besten lässt sich der Trailer so beschreiben: Boden macht Bekanntschaft mit Kinnlade. Wehe J.J. Abrams enttäuscht, wehe!