Nachdem die Dreharbeiten zum neuen "Star Wars"-Film abgeschlossen wurden, hat sich Disney getreu seiner bisherigen Informationspolitik, die Fans häppchenweise mit Informationen zu füttern, nun endlich dazu durchgerungen, den offiziellen Titel von Star Wars – Episode VII bekannt zu machen: "The Force Awakens" –  zu deutsch: "Die Macht erwacht".

Für die Fortsetzung der Sternensaga konnten Disney und Lucasfilm die drei originalen Besetzungsmitglieder Harrison Ford (Han Solo), Mark Hamill (Luke Skywalker) und Carrie Fisher (Prinzessin Leia) gewinnen. Ersten Plot-Details zufolge wird die verlorene Hand von Luke Skywalker, wie bereits seit einiger Zeit gemutmaßt wurde, als MacGuffin für die Geschichte dienen. Die Suche nach Luke, der verschollen ist, führt die neu eingeführten Figuren von Daisy Ridley und John Boyeg mit Han Solo und Chewbacca zusammen, die ihren alten Millenium Falken mittlerweile abgegeben und sich einen Supersternenzerstörer angeschafft haben.

Luke gerät daraufhin in Gefangenschaft der Inquisitoren, eine Schurkenbande, die in der kürzlich gestarteten TV-Serie “Star Wars Rebels” erstmals zu sehen waren. Die Inquisitoren, die angeführt werden von einem Hauptinquisitor, der zur Hälfte ein metallischer Cyborg ist, unterhielten eine enge Beziehung zu Darth Vader und haben allem Anschein nach Luke kurz nach den Ereignissen in “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” gefangen genommen. Außerdem sollen in die Story gelegentlich Flashbacks eingestreut werden, die zeitlich noch vor der Handlung im originalen “Krieg der Sterne” spielen werden.

"The Force Awakens" wird ab dem 17. Dezember 2015 die Macht über unsere Kinos ergreifen.