Star Wars Realserie

Quelle: Lucasfilm

Als im April die Besetzung von Star Wars: Episode VII bekanntgegeben wurde, bemängelte einige Filmfans, dass der neue Cast überwiegend männlich war. Von den sieben Newcomern an Bord des Sequels, war Daisy Ridley die einzige Frau und neben Carrie Fisher nur die zweite Frau im Gesamt-Cast. Doch bereits kurz darauf häuften sich die Gerüchte, dass das Casting des Films noch lange nicht zu Ende sei.

Star Wars Episode VII BesetzungJetzt sorgte Lucasfilm für geschlechtlichen Ausgleich (zumindest zu einem gewissen Grad). Der Film begrüßt zwei neue Schauspielerinnen am Set – die Oscargewinnerin Lupita Nyong’o (12 Years a Slave) und den "Game of Thrones"-Star Gwendoline Christie. Lupita Nyong’o befand sich schon seit März in Gesprächen für die Rolle und es war  für viele eine Überraschung, als sie bei der Cast-Ankündigung nicht unter den neuen Besetzungsmitgliedern zu finden war. Scheinbar dauerten die Verhandlungen etwas länger oder man wollte bei Lucasfilm nicht alle Karten sofort auf den Tisch legen und stattdessen einige Bekanntmachungen für später aufbewahren. Gwendoline Christies Name ist hingegen im Zusammenhang mit dem Film zuvor nicht gefallen. Das ehemalige Model wird demnächst auch in einem weiteren Franchise zu sehen sein – in den letzten beiden Die-Tribute-von-Panem-Filmen spielt sie Commander Lyme. Am bekannteste ist Christie aber durch ihre Rolle als Kriegerin Brienne von Tarth in HBOs Fantasyserie "Game of Thrones" (Bild links). Durch die Rolle hat sie zahlreiche Fans für sich gewonnen und gilt als heimlicher Lieblingscharakter unter vielen Fans der Serie.

Beide sind wirklich hochwertige Neuzugänge an Bord des Films, dessen Dreharbeiten bereits seit zwei Wochen in Abu Dhabi laufen.