Star Wars Das Erwachen der Macht Vorverkauf Deutschland

Quelle: Walt Disney Deutschland

Falls Ihr Star Wars: Das Erwachen der Macht in der Mitternachtspremiere am 17.12. sehen wollt und Ihr Euch noch keine Tickets dafür gesichert habt, wird es wohl nicht mehr einfach sein, gute Plätze zu finden. Denn mit dem neuen Star-Wars-Film ist es wie mit Freibier an Karneval – die Nachfrage ist sehr, sehr groß. Als im Oktober der Vorverkauf für das siebte Kapitel der Weltraum-Saga losging, brachten Fans so einige Server zum Absturz  in dem Versuch, sich möglichst schnell Tickets für den Film zu kaufen. Der große Andrang ist übrigens nicht auf die USA begrenzt, sondern auch in zahlreichen anderen Ländern brach der Film Vorverkaufs-Rekorde. Vor etwa einem Monat noch hat Star Wars: Das Erwachen der Macht in Deutschland bereits rund 200,000 Tickets verkauft – eine Zahl die umso beeindruckender war, da CinemaxX, eine von Deutschlands größten Kinoketten, zu dem Zeitpunkt noch keine Star-Wars-Tickets angeboten hat (aufgrund andauernder Verhandlungen mit Disney). Als am 23. November auch CinemaxX mit dem Vorverkauf für Episode VII begonnen hat, brach der Film  prompt auch alle bisherigen VVK-Rekorde der Kinokette. Innerhalb von nur 24 Stunden nach Vorverkaufsbeginn gingen bei CinemaxX 40,000 Tickets über die Theke.

Doch wer glaubt, dass der Vorverkaufs-Wahn nach dem ersten Ansturm sich beruhigen und verlangsamen würde, irrt sich gewaltig. Ein Monat nach dem letzten Update hat Star Wars die Anzahl der verkauften Karten in Deutschland fast verdreifacht! Wie Walt Disney in einer Pressemitteilung verkündete, wurden deutschlandweit bereits rund 550,000 Tickets für den Film verkauft – mehr als zwei Wochen vor Kinostart. Diese Zahl ist so gewaltig, dass sie sich jeder Beschreibung entzieht. Kein anderer Film hat auch nur annähernd so viele Karten im Vorfeld verkaufen können und die Zahl wird bis zum Filmstart sicherlich noch deutlich wachsen. Um sie in Perspektive zu setzen: erfolgreiche Filme wie Der Marsianer, Mission: Impossible – Rogue Nation und Maleficent haben am gesamten Startwochenende weniger als eine halbe Million Besucher gehabt. Star Wars hat es sich offenbar fest als Ziel vorgenommen, den Startrekord in Deutschland zu schlagen, den Harry Potter und der Stein der Weisen mit 2,590,000 Zuschauern bereits seit 14 Jahren hält. Wenn ein Film diesen Rekord schlagen kann, dann dieser.

Obwohl die offizielle Weltpremiere von Star Wars: Das Erwachen der Macht erst am 14. Dezember stattfindet, haben schon einige Leute den Film gesehen, darunter natürlich auch die Studioköpfe von Disney. Doch falls Ihr auf jemanden wirklich neidisch werden wollt, dann ist es Steven Spielberg. Wie die Rey-Darstellerin Daisy Ridley in einem Interview mit der Zeitschrift Glamour verraten hat, hat Spielberg den neuen Film bereits dreimal (!) gesehen.