Star Trek Discovery Christopher Pike

Anson Mount in "Marvel’s Inhumans" © 2017 ABC

Quelle: Deadline

"Star Trek: Discovery" hat den Kapitän der U.S.S. Enterprise gefunden. Nein, es ist nicht James T. Kirk (er dürfte während der Ereignisse der Serie noch ein Jugendlicher gewesen sein), sondern sein Vorgänger, Christopher Pike. Im "Star Trek"-Kanon eine bekannte Figur, wurde Pike bislang von zwei Darstellern gespielt: Jeffrey Hunter in der Sechziger-Serie und Bruce Greenwood in den beiden J.J.-Abrams-Filmen Star Trek und Star Trek into Darkness. Deren Nachfolge tritt jetzt Anson Mount an, am besten bekannt als Hauptdarsteller der Westernserie "Hell on Wheels", der letztes Jahr auch im Marvel-Serienflop "Inhumans" mitspielte. In "Discovery" werden die Zuschauer einen jungen Pike während seiner Zeit auf der Enterprise erleben.

Dass der Charakter in der zweiten Staffel auftreten würde, war nach dem Finale der ersten Season zu erwarten. An dessen Ende erhielt die Discovery-Crew ein Notsignal von der Enterprise und Pikes Name wurde bereits erwähnt.

Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel, die mit der Einführung von Pike und der Enterprise vermutlich tiefer in den bekannten Kanon von Roddenberrys Universum eintauchen wird, werden voraussichtlich schon Ende dieses Monats beginnen. Wann die Staffel bei CBS All Access bzw. hierzulande bei Netflix veröffentlicht werden wird, steht noch nicht fest. Angesichts der umfangreichen Dreharbeiten und der effektlastigen Sequenzen würde ich definitiv nicht vor Jahresende mit neuen Folgen rechnen.