Quelle: Sony Pictures

Als ein Sequel zu Sicario angekündigt wurde, war ich zunächst skeptisch. Erstens, weil Sicario ein großartiger Film war, der eigentlich keine Fortsetzung braucht. Seine kompromisslose, zynische Geschichte war abgeschlossen und hinterließ die Zuschauer vielleicht nicht gerade mit einem guten Gefühl, jedoch ordentlich durchgerüttelt. Ein zweiter Grund für meine verhaltene Vorfreude war, dass drei der Elemente, die dazu beigetragen haben, dass der erste Film sich vom Durchschnitt des Genres abhebte, an Teil 2 nicht mehr beteiligt sein würden: Regisseur Denis Villeneuve, der mit Blade Runner 2049 beschäftigt war, Kameramann Roger Deakins, der ihm dorthin folgte, und Hauptdarstellerin Emily Blunt, für die Drehbuchautor Taylor Sheridan keine Rolle mehr im Nachfolger fand.

Doch bereits die Verpflichtung des Italieniers Stefano Sollima weckte bei mir Hoffnung auf ein würdiges Sequel. Sein Gangtserepos Suburra, aus dem auch eine Netflix-Serie hervorging, war einer der besten und stilsichersten Genrebeiträge der letzten Jahre. Spätestens jedoch, als der erste Trailer zu Sicario 2 veröffentlicht wurde, war meine Neugier am zweiten Film endgültig geweckt.

Jetzt hat Sony Pictures einen weiteren Trailer zu Sicario 2 veröffentlicht, der in den USA inzwischen in Sicario: Day of the Soldado umbenannt wurde (der ursprüngliche Originaltitel war Sicario 2: Soldado). Auch die neue Vorschau macht einen sehr guten Eindruck und verspricht einen hochintensiven, brutalen und schonungslosen Blick auf den skrupellosen Kampf der US-Regierung gegen Drogenkartelle in Mexiko:

Drei Darsteller aus dem ersten Film kehren in Sicario 2 zurück: Benicio del Toro als Alejandro, ein Anwalt, dessen Familie von einem Kartell ermodert wurde und der in Sicario blutige Rache nahm, Josh Brolin als sein CIA-Vebrindungsmann Matt Graver und Jeffrey Donovan als CIA-Agent Steve Forsing. Catherine Keener (Get Out) und Matthew Modine (Full Metal Jacket) sind neu im Cast.

Neben dem neuen Trailer hat Sony auch die offizielle Inhaltsbeschreibung des Sequels veröffentlicht. In Sicario 2 eskaliert der Drogenkrieg an der Grenze zwischen den USA und Mexiko, als die Kartelle beginnen, Terroristen über die US-Grenze zu schmuggeln. Graver beauftragt Alejandro damit, Isabela Reyes (Isabela Moner aus Transformers: The Last Knight), die Tochter eines berüchtihgen Kartellbosses, zu entführen, um so einen Krieg zwischen den Kartellen anzuzetteln. Als diese höchst illegale Mission jedoch droht, aufzufliegen, befiehlt Graver Alejandro, Isabela zu töten. Doch die kaltblütige Fassade des Killers bröckelt.

Ich bin inzwischen Feuer und Flamme für Sicario 2, der am 19. Juli in unsere Kinos kommen soll. Geplant ist auch schon ein dritter Film, der die Sicario-Saga um Benicio del Toros Figur abschließen soll.