Quelle: SyFy

Zum Trashkult von Sharknado gehören neben den absurden Geschichten auch absurde Filmtitel und natürlich konnten die Macher es sich nicht nehmen lassen, mit dem vierten Film den größten Blockbuster der letzten Jahre zu veräppelt. Es war einfach zu perfekt und deshalb kommt nach Sharknado – Genug gesagt!, Sharknado 2 – The Second One und Sharknado 3: Oh Hell No! diesen Sommer Sharknado: The 4th Awakens ins Fernsehen, in Anspielung auf den Original-Star-Wars-Filmtitel The Force Awakens.

SyFy hat jetzt auch enthüllt, wann genau die Haie wieder über die Fernsehbildschirme fliegen. Die Erstausstrahlung wurde in den USA auf den 31. Juli angesetzt. Wie schon beim letzten Film wird der der deutsche SyFy-Ableger den Film vermutlich sehr zeitnah zeigen. Auch wenn die Zuschauerzahlen schon beim dritten Film gegenüber dem zweiten etwas rückläufig waren, ist die Fangemeinde immer noch groß genug, dass The 4th Awakens höchstwahrscheinlich nicht das große Trash-Finale der Reihe werden wird und wir schon gespannt sein dürfen, welchen bekloppten Titel die Macher sich für Teil 5 überlegen.

Sharknado: The 4th Awakens spielt fünf Jahre nach dem dritten Film. In der Zwischenzeit wurde die Welt von weiteren Sharknados verschont und bei Fin (Ian Ziering) und seiner Familie ist endlich Ruhe im Alltag eingekehrt. Doch natürlich währt diese nicht ewig und Sharknados tauchen plötzlich dort auf, wo man sie am wenigsten erwartet.

Neben Ziering und Tara Reid, kehren auch David Hasselhoff und Ryan Newman als Gil und Claudia Shepard aus Sharknado 3 zurück. Neu dabei sind Gary Busey (!), Tommy Davidson, Imani Hakim, Cheryl Tiegs und Hasselhoffs „Baywatch“-Co-Stars Gena Lee Nolin und Alexandra Paul.