Quelle: ABC Family

Die Wartezeit für die Fans von Cassandra Clares „Chroniken der Unterwelt“ ist bald vorüber. Nach dem gescheiterten Versuch, ein Film-Franchise basierend auf Clares Romanen zu etablieren, hat Constantin Film zum Glück nicht aufgegeben und versucht es nun mit einer TV-Serie, die den Titel „Shadowhunters“ trägt und am 12. Januar in den USA auf Freeform (noch bekannt als ABC Family) anlaufen wird. Angesichts der Beteiligung einer deutschen Produktionsfirma an der Serie kann es eigentlich auch nicht allzu lange dauern, bis „Shadowhunters“ es auch ins deutsche Fernsehen schafft, auch wenn momentan weder ein Starttermin noch ein Sender feststehen.

„Shadowhunters“ nimmt seinen Lauf dort, wo auch Chroniken der Unterwelt – City of Bones begonnen hat. An ihrem 18. Geburtstag erfährt die angehende Künstlerin Clary Fray (Katherine McNamara), dass sie einer langen Linie von Schattenjägern entstammt, einer Rasse von Kriegern, halb Mensch halb Engel, deren Aufgabe es ist, dafür zu sorgen, dass die Welt der Menschen mit der der Dämonen nicht in Berührung kommt. Bevor sie sich versieht, wird Clary in einen Krieg hineingezogen, bei dem sie eine entscheidende Rolle spielen soll. Drei junge aber bewährte Schattenjäger, Jace (Dominic Sherwood), Alec (Matthew Daddario) und Isabelle (Emeraude Toubia), nehmen sie unter ihre Fittiche und zeigen ihr die Welt, wie sie wirklich ist – voller Vampire, Werwölfe, Dämonen und anderer Wesen, die sie zuvor nur aus Märchen und Mythen kannte. Wenn Clary ihren Schock überwindet, wird auch sie zu einer mächtigen Schattenjägerin.

Bereits ab Mai wurde „Shadowhunters“ in Toronto gedreht. Drei-Engel-für-Charlie-Regisseur McG führte bei der Pilotfolge Regie. Die erste Staffel soll 13 Folgen beinhalten. Jede Staffel soll dabei übrigens nicht strikt einen Roman der Reihe adaptieren, sondern auch Handlungsstränge aus späteren Romanen vorgreifen. So werden Charaktere wie Camille Belcourt (Kaitlyn Leeb) und Imogen Herondale (Mimi Kuzyk) bereits in der ersten Staffel ihre Auftritte haben, obwohl sie im ersten Roman noch gar nicht vorkommen.

Damit die Serie im Gegensatz zum Kinofilm auch viel Erfolg hat, fährt ABC Family/Freeform jetzt einiges an Marketing auf. Nachdem der erste Teaser-Trailer mich leider gar nicht überzeugt hat, sehen die neuen TV-Spots, die jetzt veröffentlicht wurde, um einiges besser aus. Ich glaube auch daran, dass die Bücher für eine Serie sehr gut geeignet sind und bin davon überzeugt, dass sie in Serienform mehr Anklang finden werden als der Kinofilm, der 2013 an den Kinokassen unterging. Hoffentlich machen die Verantwortlichen aber diesmal nicht den Fehler, zu sehr von der Vorlage abzuweichen, was beim Film leider der Fall war.

Unten habe ich für Euch vier TV-Spots zu „Shadowhunters“ zusammengetragen, gemeinsam mit sieben Charakterplakaten, auf denen die wichtigsten Figuren der Serie zu sehen sind, einem allgemeinen Serienposter sowie zwei längeren Clips aus der Pilotfolge, die bereits im Oktober veröffentlicht wurden. Mittlerweile kann man einen ganz guten Eindruck von der Serie gewinnen und trotz des TV-Budgets ist die Optik der Serie ganz gut gelungen. Oder was meint Ihr?

Shadowhunters Start Poster Shadowhunters Start Poster 3Shadowhunters Start Poster 2Shadowhunters Start Poster 6Shadowhunters Start Poster 5Shadowhunters Start Poster 4Shadowhunters Start Poster 7Shadowhunters Start Poster 8