Shadowhunters Hodge

Quelle: ABC Family

Vergangenen Montag war es dann endlich so weit. Nach einigen Wochen der Vorbereitung, liefen in Toronto die Kameras am Set von "Shadowhunters", der Serienadaption von Cassandra Clares Romanreihe "Chroniken der Unterwelt", deren erster Roman 2013 als City of Bones erfolglos fürs Kino verfilmt wurde.

Mit dem Beginn der Dreharbeiten erreicht uns nun eine weitere Meldung zum Cast der Serie, nach der die wichtigsten Charaktere der Serie nun alle besetzt sind. Diese letzte Meldung ist zugleich aber auch die bizarrste Casting-Entscheidung, die die Serienmacher bereits getroffen haben. Für die Rolle von Hodge Starkweather, des Tutors des New Yorker Instituts der Schattenjäger, der Alec, Isabelle und Jace in Abwesenheit ihrer Eltern beaufsichtigt, wurde der Kanadier Jon Cor, bekannt aus Serien wie "Being Human" und "Being Erica", besetzt. Wie Ihr auf dem Foto oben erkennen könnt, ist Cor ziemlich jung, genauer gesagt 30 Jahre alt, was der Darstellung von ihm als etwas grauhaarigem Mann aus den Romanen stark widerspricht. Es erscheint noch seltsamer, da Hodge in der Vorlage eine Vorgeschichte mit dem Hauptbösewicht Valentin hat. Die beiden lernen sich während der Schulzeit kennen. Allerdings ist Alan Van Sprang, der als Valentin besetzt wurde, 13 Jahre älter als Hodge. Im Kinofilm gab es ein sehr ähnliches, jedoch umgedrehtes Problem. Darin spielte Jared Harris Hodge und war 16 Jahre älter als Jonathan Rhys-Meyers' Valentin. War Rhys-Meyers eindeutig zu jung für Valentin, ist es Jon Cor als Hodge umso mehr, da er auch gerade einmal sechs Jahre älter ist als Dominic Sherwood, der Jace spielt.

Auch wenn die Besetzungsentscheidungen bezüglich Jace und Luke (Isaiah Mustafa) zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftig für mich waren, ist das Casting von Jon Cor das einzige, das mich bislang wirklich stört und durch welches der Charakter sich zwangsläufig von der Romanvorlage entfernen wird. Dabei habe ich gehofft, dass nach dem gescheiterten Film die Serienmacher es einsehen, dass man am besten näher an dem geliebten Original bleiben sollte.

Vielleicht werde ich ja noch überrascht und Cor wird gut in die Serie eingearbeitet. Ansonsten bin ich nämlich mit dem Großteil der bisherigen Besetzung zufrieden, allen voran mit Katherine McNamara, die in meinen Augen eine tolle Clary abgeben sollte. In weiteren Rollen werden Harry Shum Jr. als Hexenmeister Magnus Bane, Matthew Daddario und Emeraude Toubida als Geschwister Alec und Isabelle, Alberto Rosende als Clarys bester Freund Simon und Maxim Roy als ihre Mutter Jocelyn zu sehen sein.

"Shadowhunters" handelt von der Teenagerin Clary Fray, die an ihrem 18. Geburtstag in einen lange andauernden Krieg zwischen Mächten der Finsternis und des Lichts hineingezogen wird, nachdem ihre Mutter unter mysteriösen Umständen entführt wird. Clary erfährt, dass sie selbst einer langen Linie von Dämonenjägern, sogenannten Schattenjägern (die der Serie ihren Titel verleihen) stammt. "Shadowhunters" wird Anfang 2016 auf ABC Family startet und die erste Staffel wird 13 Folgen beinhalten. Der Titel der Pilotfolge ist bereits bekannt und lautet "The Mortal Cup". Gemeint ist damit natürlich der Kelch der Engel, ein mächtiges Artefakt, mit dessen Hilfe neue Schattenjäger erschaffen werden können.

Wie findet Ihr das bisherige Casting der Serie?