Shadowhunters Bilder

Quelle: Entertainment Weekly

Eine Zeitlang haben wir fast jede Woche über die kommende Fantasyserie "Shadowhunters" berichtet, die auf Cassandra Clares beliebter Romanreihe "Chroniken der Unterwelt" basiert, und Euch nach und nach die Besetzung der neuen Adaption vorgestellt, die von den Fans mal besser, mal schlechter aufgenommen wurde (wobei der allgemeine Tenor lautet, dass die meisten sich den Cast des Kinofilms zurück wünschen). Doch dann ging "Shadowhunters" in Toronto unter der Regie von McG in Produktion und plötzlich wurde es erst einmal ganz ruhig um die Serie, die Anfang nächsten Jahres auf ABC Family Premiere feiern soll.

Mittlerweile wurden schon mehrere Folgen der 13-teiligen ersten Staffel abgedreht und "Shadowhunters" meldet sich mit den ersten offiziellen Bildern zurück, die über "Entertainment Weekly" veröffentlicht wurden. Die drei Fotos, die Ihr unten sehen könnt, zeigen die Hauptfiguren der Serie: Katherine McNamara als Clary Fray, Dominic Sherwood als Jace Wayland, Matthew Daddario und Emeraude Toubia als Geschwister Alec und Isabelle Lightwood und, auf dem zweiten Foto, Harry Shum Jr. als Obersten Hexenmeister Magnus Bane. Auf dem dritten Foto werden die Fans der Romane ganz schnell eine bestimmte Location aus den Romanen wiedererkennen, die Stadt der Knochen.

Shadowhunters Bilder 1Shadowhunters Bilder 2 Shadowhunters Bilder 3"Shadowhunters" handelt von der jungen Clary Fray, die an ihrem 18. Geburtstag herausfindet, dass sie einer langen Linie von mystischen Kriegern, den Schattenjägern, entstammt. Prompt wird sie in einen Krieg zwischen den Schattenjägern und den Möchten des Bösen hineingezogen und trifft dabei auf den mysteriösen und anziehenden Schattenjäger Jace. Obwohl "Chroniken der Unterwelt" sicherlich der aktuellen Young-Adult-Welle angehört, haben Clares unterhaltsame Bücher mehr mit der "Harry Potter"-Reihe, denn mit den Dystopien von "Die Bestimmung" oder "Die Tribute von Panem" gemeinsam. Die Kinoadaption mit Lily Collins in der Rolle von Clary war schön anzusehen, hat sich jedoch in einigen wichtigen Punkten zu sehr von der Romanvorlage entfernt, und zwar leider nicht zum Vorteil des Films. An den Kinokassen enttäuschte der Streifen und beim Sequel, das eigentlich schnell in Produktion gehen sollte und bereits Sigourney Weaver in einer wichtigen Rolle besetzte, zog Constantin Film die Notbremse. Stattdessen entschied man sich, den Stoff als TV-Serie neu aufzulegen, womit ich mich gut anfreunden kann. So bekommt man die Gelegenheit, es noch einmal richtig zu machen.

An den Bildern habe ich auch nicht viel auszusetzen, wobei sie auch noch nicht sehr aussagekräftig sind. Die Wahl von Katherine McNamara als Clary scheint ziemlich gelungen zu sein, während Emeraude Toubia als Isabelle vielleicht eine Spur zu offen sexy ist, aber was letztlich zählt, ist, wie das in der Serie umgesetzt ist, und das lässt sich anhand von wenigen Fotos schwer beurteilen. Hoffentlich gibt es bald einen ersten Trailer und damit auch die Starttermin-Bekanntgabe.